Cookie-Einstellungen

Fussball \ 1. Bundesliga

Konferenz, 20. Spieltag Saison 2013/2014

FUSSBALL Liveticker

:
20. Spieltag - Konferenz
Letzte Aktualisierung: 20:23:59
Auf Wiedersehen
 
Das war es für diesen Nachmittag. Ich hoffe, Sie hatten Spaß und sind in einer Stunde wieder dabei. Dann empfängt der HSV die Hertha aus Berlin.
Fazit
 
Was nehmen wir von diesem Nachmittag mit? Wolfsburg kann doch noch gewinnen, die Bayern können gar nichts anderes. Freiburg und Hoffenheim bleiben beide im Keller, die Bremer müssen sich auf eine längere Verweildauer im Abstiegskampf einstellen und Braunschweig hat nach drei Rückrundenspielen, von denen zwei stark waren, nur einen einzigen Punkt geholt. Wenn sie so auftreten, wie heute in Frankfurt, dann kommen auch nicht mehr viele hinzu.
Nürnberg - München
90
Und jetzt sind alle Spiele des Nachmittags vorbei.
Wolfsburg - Mainz
90
Auch hier ist es vorbei. Wolfsburg schlägt Mainz mit 3:0.
Freiburg - Hoffenheim
90
Schluss. Enttäuschend für Freiburg.
Frankfurt - Braunschweig
90
In Frankfurt wird auch nicht mehr gespielt.
Bremen - Dortmund
90
Und dann ist Schluss in Bremen.
Bremen - Dortmund
89
WERDER BREMEN - Borussia Dortmund 1:5 Aus 15 Metern zieht Debütant AYCICEK einfach mal ab. Das Ding ist drin.
Bremen - Dortmund
85
Werder Bremen - BORUSSIA DORTMUND 0:5 Nach einem langen Ball tanzt LEWANDOWSKI ein paar Bremer aus und schiebt den Ball zum 5:0 in das Tor.
Freiburg - Hoffenheim
85
SC Freiburg - 1899 HOFFENHEIM 1:1 (MODESTE) Schipplock behauptet 18 Meter vor dem Tor gut den Ball und passt nach rechts auf MODESTE, der lässt Krmas mit einer einfachen Körpertäuschung aussteigen und zirkelt den Ball wunderschön zum 1:1 ins Tor.
Freiburg - Hoffenheim
80
Salihovic zirkelt einen Freistoß knapp über die Latte.
Wolfsburg - Mainz
75
VFL WOLFSBURG - Mainz 05 3:0 Nach einer Ecke von Rodriguez kommt Knoche zum Kopfball, trifft die Kugel aber nicht richtig, und lenkt sie so zu LUIZ GUSTAVO weiter. Der bringt den Ball per Kopf im Tor unter.
Bremen - Dortmund
75
Bremen mal mit einer Chance. Nach schönem Kombinationsspiel, kommt der eingewechselte Kobylanski aus 22 Metern zum Schuss. Weidenfeller muss sich strecken, hält den starken Schuss mit einer Klasseparade.
Nürnberg - München
72
Pekhart will nicht glauben, dass er da im Abseits war. Stimmt aber. Nürnberg kämpft, der Glaube scheint aber nicht mehr da zu sein.
Nürnberg - München
70
Alaba setzt seinen direkten Freistoß aus 25 Metern knapp am rechten Pfosten vorbei.
Wolfsburg - Mainz
66
VFL WOLFSBURG - Mainz 05 2:0 (DOST) Der soeben eingewechselte Olic spielt den Bal an den Straufraum zu Bas DOST, der sich einmal dreht und dann abzieht. Der Ball schlägt unhaltbar für Karius im linken Eck ein. 2:0 für das Heimteam.
Freiburg - Hoffenheim
68
SC FREIBURG - 1899 Hoffenheim 1:0 (SCHMID). Langer Ball auf Mehmedi, der den Ball im Strafraum auf Höhe des 5-Meter-Raums zu Schmid in die Mitte spielt. SCHMID braucht nur noch den Fuß hinzuhalten.
Frankfurt - Braunschweig
67
Lattentreffer für Braunschweig. Nach einem Freistoß steigt Kessel in der Mitte hoch und köpft den Ball wuchtig ans Aluminium. Schade für die Braunschweiger.
Bremen - Dortmund
62
Werder Bremen - BORUSSIA DORTMUND 0:4 Mkhitaryan spielt den Ball auf Reus. Der setzt sich am linken Flügel gut durch und legt den Ball dann in den Secszehner zu MKHITARYAN, der mit gelaufen war. Der Armenier vollendet stark ins rechte Eck.
Wolfsburg - Mainz
59
VfL WOLFSBURG - Mainz 05 1:0 RODRIGUEZ verwandelt den Elfer sicher. Er schiebt den Ball halbhoch ins linke Eck. Karius war nach rechts gesprungen.
Wolfsburg - Mainz
58
Elfmeter für Wolfsburg. Dost wird von Bell gelegt.
Nürnberg - München
58
Die Nürnberger wirken ernüchtert. So richtig glauben sie wohl nicht mehr an einen Punktgewinn.
Freiburg - Hoffenheim
56
In Freiburg ist das Spiel immer noch taktisch geprägt. Eine nette Umschreibung, für ein recht langweiliges Spiel. Freiburg kann nicht, Hoffenheim will anscheinend endlich mal zu Null spielen.
Wolfsburg - Mainz
51
Arnold zieht aus 22 Metern mit dem linken Fuß ab. Karius ist schnell unten und begräbt den Ball unter sich.
Nürnberg - München
49
1. FC Nürnberg - BAYERN MÜNCHEN 0:2 (LAHM). Langer Pass auf Mandzukic, der genau im richtigen Moment gestartet ist und bei der Ballannahme schon einen Meter Vorsprung hat. Der Kroate leitet den Ball in die Mitte wo LAHM völlig frei ist und den Ball ins Tor bugsiert. Schäfer war noch dran, ihn trifft aber keine Schuld. Da haben seine Vorderleute gepennt.
Bremen - Dortmund
48
Werder Bremen - BORUSSIA DORTMUND 0:3. Reus bringt die Ecke von links rein, Bargfrede verlängert den Ball per Kopf unglücklich zu Manuel FRIEDRICH, der nur noch den Fuß hinhalten muss. Gibt es hier ne Klatsche für Bremen?
2. Halbzeit
46
In Nürnberg und Wolfsburg ist noch Pause. In den anderen drei Stadien wird wieder gespielt.
Halbzeit!
45
Die Partien sind in der Halbzeitpause. Gleich geht es weiter.
Frankfurt - Braunschweig
44
FRANKFURT - Braunschweig 3:0 (AIGNER) Die Braunschweiger Defensive präsentiert sich mehr als ungeordnet. Dogan mit dem Schnitzer, der AIGNER die Chance zum 3:0 eröffnet. Nach Pass von Jung trifft er zum 3:0
Bremen - Dortmund
41
Bremen - DORTMUND 0:2 Lewandowski mit dem guten Pass auf MKHITARYAN, der Lukimya alt aussehen lässt und dann mit einem schönen Schuss aus 15 Metern zum 2:0 abschließt.
Frankfurt - Braunschweig
43
FRANKFURT - Braunschweig 2:0 (MEIER). Alex MEIER profitiert von einem verunglückten Flum-Schuss. Er nimmt den Ball an und schiebt ihn dann aus zehn Metern locker ins Tor. Keine Chance für Davari.
Bremen - Dortmund
40
Der schon mit Gelb verwarnte Friedrich rammt Hunt um, es wird auf Vorteil entschieden. Auch nachträglich bleibt die Karte für Friedrich stecken. Da hat er Glück gehabt.
Wolfsburg - Mainz
37
Freistoß für Wolfsburg. Kurz ausgeführt, und gleich ist der Ball wieder weg. Aber die Mainzer können den Konter nicht zu Ende fahren. Es ist zerfahren hier.
Nürnberg - München
33
Der Glubb wehrt sich noch, versucht weiter nach vorne zu spielen. Allerdings sind die Bayern nach der Führung wesentlich besser im Spiel. Sie machen jetzt auch mehr nach vorne. Eben hatten die Franken Glück, als München zweimal das Aluminium traf. Erst Robben per Freistoß, dann setzt Müller den Abpraller per Kopf an die Latte.
Frankfurt - Braunschweig
32
Pirmin Schwegler hat sich anscheinend verletzt und muss den Platz verlassen. Für ihn kommt Neuzugang Alexander Madlung.
Bremen - Dortmund
26
Werder Bremen - BORUSSIA DORTMUND 0:1 . Nach einem Bremer Ballverlust an der eigenen Strafraumgrenze lässt sich LEWANDOWSKI nicht lange bitten. Er zieht aus 16 Metern ab und trifft ins lange Eck zur Dortmunder Führung.
Freiburg - Hoffenheim
28
Hier passiert übrigens immer noch nicht viel.
Wolfsburg - Mainz
25
Mainz hatte hier die bessere Anfangsphase. Mittlerweile bekommen die Wölfe die Partie aber besser in den Griff. Sie haben viel Ballbesitz, es mangelt aber noch an Chancen.
Bremen - Dortmund
20
Der BVB tut sich schwer in Bremen. Robin Dutts Maßnahmen unter der Woche scheinen etwas bewirkt zu haben. Zumindest sieht es nach 20 Minuten so aus.
Nürnberg - München
22
Auch das noch. Pekhart kommt für den verletzten Ginczek. Damit mussten die Franken schon zweimal wechseln.
Nürnberg - München
18
Nürnberg - BAYERN 0:1 (Mandzukic). So sind die Bayern. Den Konter schließt MANDZUKIC nach einer schönen Flanke von Alaba ab. Er setzt sich in der Mitte gegen Plattenhardt durch und stochert den Ball in das Tor.
Nürnberg - München
17
Doppelchance für Nürnberg. Drimic setzt sich gut durch und kann aus acht Metern abschließen. Neuer wehrt den Ball nach vorne ab, wo Ginczek zum Nachschuss kommt, aber da ist noch ein Bayernbein dazwischen.
Nürnberg - München
17
Die Gastgeber immer noch besser im Spiel. Haben (Achtung) mehr Ballbesitz als die Bayern.
Freiburg- Hoffenheim
15
Im Breisgau ist bisher noch nicht allzu viel passiert. Da ist viel Krampf bei beiden Mannschaften dabei.
Wolfsburg - Mainz
12
Bei den Mainzern musste Moritz runter. Da hat ihn das hohe Bein von Gustavo erwischt. Für ihn kam nach fünf Minuten Diaz.
Frankfurt - Braunschweig
11
Das 2:0 für Frankfurt. Dachten zumindest alle. Aber Aigner stand knapp aktiv im Abseits. Der Treffer von Russ zählt nicht.
Nürnberg - München
10
Chandler musst verletzt raus. Er ist im Rasen hängengeblieben. Für ihn kommt Angha.
Wolfsburg - Mainz
9
Rodriguez bringt den Freistoß von knapp außerhalb des Sechszehners rein. Aber keine Gefahr für die Gäste.
Nürnberg - München
8
Die Franken hier bisher klar das bessere Team. Die Bayern wirken überrascht.
Frankfurt - Braunschweig
7
EINTRACHT FRANKFURT - Eintracht Braunschweig 1:0 Schwegler bringt den Ball von rechts hoch in die Mitte, Meier leitet am Elfer geschickt auf FLUM weiter. Der zögert nicht lange und versenkt den Ball zur frühen Führung.
Bremen Dortmund
4
Die Gäste optisch überlegen. Eine richtige Chance gab es aber noch nicht.
Nürnberg - München
4
Kiyotake mit einem Seitfallzieher an die Latte. Nürnberg macht Druck. Glück für Bayern.
Nürnberg - München
2
Die erste Chance in Nürnberg haben die Gastgeber. Ginczek mit einem Schuss aus 16 Metern. Neuer hält im Nachfassen.
Anpfiff
1
Die Spiele laufen!
Gleich geht es los!
 
Noch etwa 10 Minuten, dann beginnt die Nachmittagskonferenz.
Nürnberg - München
 
Die beiden besten Teams der Rückrunde treffen in Nürnberg aufeinander. Die Franken scheinen das offensive System von Trainer Verbeek mittlerweile wie gewünscht umsetzen zu können und haben die Abstiegsränge verlassen. Gegen die "Überbayern" wollen sie ihren Lauf fortsetzen. Die Gäste aus München wollen ihre Serie fortsetzen, konnten aber nur eines der letzten sechs Spiele in Nürnberg gewinnen. Das Hinspiel gewann München mit 2:0
Frankfurt - Braunschweig
 
Eintracht Frankfurt schonte nach dem Auftaktsieg gegen die Hertha letzte Woche in Bayern den einen oder anderen Stammspieler. Beim 0:5 kamen die Hessen noch ganz gut weg. Mit einem Sieg gegen Braunschweig könnten sie sich Luft im Abstiegskampf verschaffen. Für die Gäste beginnen spätestens heute die Wochen der Wahrheit. Punktet man in den Spielen gegen Frankfurt, Hamburg und Nürnberg nicht mehrfach, können die Norddeutschen schon mal nach Hotels in Ingolstadt und Sandhausen schauen. Frankfurt siegte in der Hinrunde mit 2:0.
Freiburg - Hoffenheim
 
Die Freiburger befinden sich auf dem Relegationsplatz. Wie es in der Rückrunde um das Team von Christian Streich steht, ist bisher schwer einzuschätzen. Einem starken 3:2 zum Auftakt gegen Leverkusen folgte ein schwaches 0:2 bei den Mainzern. Ähnlich ist es bei Hoffenheim. Nach einer indiskutablen Leistung beim 0:4 in Nürnberg, siegten die Sinsheimer mit 3:0 gegen den HSV. Der allerdings auch sehr schwach spielte. In der Hinrunde gab es beim Unentschieden sechs Tore.
Wolfsburg - Mainz
 
Wolfsburg hat die ersten beiden Spiele nach der Winterpause verloren, Mainz konnte beide Partien gewinnen. Ein Duell mit umgekehrten Vorzeichen also. Die Wölfe müssen so langsam die Wende einleiten, wenn sie nächste Saison international spielen wollen. Die Gäste dürfen so mittlerweile nach Europa schielen. Mainz gewann das Hinspiel mit 2:0.
Bremen - Dortmund
 
Werder Bremen steckt mittendrin im Abstiegskampf. Drei Punkte trennen die Hanseaten vom Relegationsplatz. Trainer Dutt fordert öffentlich mehr Kampfgeist und verhängte eine Interview-Sperre. In den ersten beiden Spielen der Rückrunde holte Bremen einen Punkt. In der Hinrunde waren es noch sechs gewesen. Dortmund hingegen konnte nach dem Unentschieden gegen Augsburg letzte Woche in Braunschweig den ersten Sieg seit November einfahren. In Dortmund hofft man nun auf den Start einer Serie. Der BVB gewann das Hinspiel mit 1:0.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 20. Spieltages.