10.05. Ende
FC Augsburg
VfB Stuttgart
11.05. Ende
RB Leipzig
Werder Bremen
11.05. Ende
SC Freiburg
1. FC Heidenheim
11.05. Ende
Borussia Mönchengladbach
Eintracht Frankfurt
11.05. Ende
1. FC Köln
Union Berlin
11.05. Ende
FSV Mainz 05
Borussia Dortmund
12.05. Ende
Darmstadt 98
1899 Hoffenheim
12.05. Ende
Bayern München
VfL Wolfsburg
12.05. Ende
VfL Bochum
Bayer Leverkusen
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 01:23:11
Ende
 
Denn um 18:30 Uhr gastieren die Helden von Paris beim FSV Mainz. Der rangiert aktuell auf dem Relegationsplatz, einen Zähler hinter Union, zwei vor Köln. Bochum wäre gerettet, wenn Mainz verliert, Gladbach hat mit dem Punkt gegen Frankfurt bereits das Minimalziel Klassenerhalt erreicht. Morgen drei Spiele, aber da rechnen wir erst, wenn wir das Ergebnis aus Dortmund kennen. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald.
Fazit
 
Die heute Nachmittag bewunderten Blitztabellen liegen alle zusammengeknüllt in der Tonne. Frankfurt allerdings sichert sich mit dem Remis in Gladbach Platz 6 zu 99 Prozent, Freiburg kann diesen nicht mehr gefährden, nur mehr Hoffenheim morgen mit einem Kantersieg in Darmstadt. Im Keller blickt nun alles auf Borussia Dortmund.
Köln-Union
90
Aber einen Sieger gibt es heute, die Mannschaft, die in dieser Konferenz als einzige immer auf der Verliererstraße war. Phil Collins singt "Against All Odds" und der Schlusspfiff ertönt.
Leipzig-Bremen
90
Punkteteilung in Leipzig.
Freiburg-Heidenheim
90
Abpfiff in Freiburg.
Gladbach-Frankfurt
90
Schluss in Gladbach.
Köln-Union
90
Tor! KÖLN - Union 3:2. Sie haben geahnt, warum. Geschichten, die der Fußball schreibt. Maina setzt sich auf links durch, flankt zur Mitte. Downs hält die Rübe hin und dann eskaliert Müngersdorf komplett.
Gladbach-Frankfurt
90
Vier Minuten extra in Gladbach, aber wir gehen sofort zurück nach Köln.
Köln-Union
90
Die Kölner Lebenslinie ist jetzt sechs Minuten länger.
Köln-Union
89
Tor! KÖLN - Union 2:2. Zählt! Uth bugsiert den Ball zu Tigges, der steht nicht im Abseits, Gosens hat es aufgehoben. Tigges hat nicht umsonst gejubelt.
Köln-Union
88
Köln trifft, muss aber warten. Abseits oder nicht?
Gladbach-Frankfurt
88
Gladbach wäre mit dem einen Punkt noch nicht fix gerettet, aber der scheint der Fohlenelf zu reichen. Frankfurt reicht der nur, wenn Freiburg nicht doch noch trifft.
Köln-Union
85
Köln braucht ja zwei Tore. Aber woher sollen die kommen? Keine Ahnung, einzige Hoffnung ist wirklich, dass die gegen Bochum in der Nachspielzeit auch plötzlich gefallen sind. Aber solche Geschichten wiederholen sich halt eher selten. Besonders bei Teams, die in den 32 Runden zuvor nur viermal siegreich waren.
Freiburg-Heidenheim
82
Heidenheim klärt nicht wirklich, im zweiten Anlauf kommt der Ball links im Strafraum zu Höler. Der vergibt wieder, diesmal nicht so knapp.
Freiburg-Heidenheim
81
Oder halt Freiburg. Obwohl, da ist das Tor der Gegners vernagelt. Auch bei einem Kopfball von Höler fehlt nicht viel. Und jetzt ein vielversprechender Freistoß für Grifo.
Alle Spiele
78
Es nahen die letzten zehn Minuten, die regulären. Und ich zähl mal kurz nach, ja, tatsächlich erst ein Tor nach Wiederanpfiff. Und ich würde jetzt nicht dagegenwetten, dass auch ein etwaiger zweiter Treffer auf die Leipziger Kappe geht.
Freiburg-Heidenheim
75
Trinkpause in Freiburg, der Sommer naht. Im Badischen ja früher als im Rest der Republik, satte 27 Grad zeigt das Thermometer. Dunkle Gewitterwolken aber über den Köpfen der SC-Fans, auch Sallai fehlen ein paar Zentimeter zur Erlösung.
Leipzig-Bremen
72
Legt Leipzig nach? Das muss man ehrlicherweise verneinen, die Partie droht aktuell einzuschlafen. Das alles gefällt Hoffenheim, das morgen in Darmstadt Big Points abholen könnte.
Köln-Union
69
Kölner Ausgleichsbemühungen gibt es auch nur in homöopathische Dosen. Klar, das Bemühen ist vorhanden, aber es fehlt einfach an Qualität. Union wird mithelfen müssen, so wie beim Anschlusstor. Die Hoffnung lebt weiter, denn Gosens Kopfball nach Trimmel-Ecke küsste eben nur die Querlatte.
Gladbach-Frankfurt
67
Frankfurt so überlegen nach der Pause, gut, nicht so sehr wie Freiburg, aber doch deutlich. Man belohnt sich nicht, bei Gladbach wird es nach Ende dieser Saison sowieso keine Belohnungen geben.
Freiburg-Heidenheim
64
Beispielsweise in Freiburg, da wird es nicht beim 1:1 bleiben. Auch wenn auch Grifo Aluminium trifft und nicht zum 2:1. Wenns normal läuft, belohnen sich die Breisgauer endlich mal, ansonsten gewinnt Heidenheim das Ding noch. Wie auch immer.
Leipzig-Bremen
61
Tor! LEIPZIG - Bremen 1:1. Das war mittlerweile überfällig. Seiwald flankt punktgenau auf den Kopf von Simakan, der legt ab für Sesko, der aus zentraler Position wuchtig unter die Latte knallt. Jetzt also dreimal 1:1, nur mehr Union führt in Köln. Aber da wird noch einiges passieren in der finalen halben Stunde, da bin ich mir sicher.
Köln-Union
62
Wenig gute Abschlüsse in Köln, aber ein paar Nachträge. Gelb von Aytekin für Kölns Martel zwei Neue bei den Köpenickern: Aaronson verlässt für Hollerbach das Feld. Und auch Volland geht runter, Bedia ersetzt ihn.
Gladbach-Frankfurt
59
Fast kontert sich die Borussia zur erneuten Führung. Der eben eingewechselte Cvancara wird von Ebimbe auf die Reise geschickt, sucht an der Strafraumgrenze den Abschluss, zirkelt den Ball aber neben den rechten Pfosten.
Freiburg-Heidenheim
58
Zu allem Übel hat sich Gulde jetzt auch noch verletzt, wird durch Makengo ersetzt.
Freiburg-Heidenheim
56
Was bitte lassen die Freiburger alles liegen. Gulde an den Pfosten, Mainka fast mit einem Eigentor, Gregoritsch vergibt kläglich. Da war ordentlich Flipperalarm vor Müller.
Gladbach-Frankfurt
54
Die Eintracht ist der Führung weiterhin deutlich näher, könnte doch noch eine Zitterpartie für die Gladbacher werden. Omlin hat keine Zeit, da nachzurechnen, ihm fliegen die Bälle von Ebimbe und Co. um die Ohren.
Köln-Union
51
Alidou bekommt eine Flanke fünf Meter frei vor Rönnow auf den Schlappen. Weil alle anderen verpassen, aber Alidou verpasst den Ball auch so halb, so geht dieser am Ziel vorbei.
Leipzig-Bremen
48
RB schließt nahtlos an die letzten Minuten der ersten Halbzeit an, man will die ersten 40 Minuten vergessen machen. Baumgartner per Kopf, Glanztat von Zetterer.
Kiel-Union
46
Mehr ist in Köln los, der Effzeh mit Heintz und Tigges für Schmitz und Adamyan, Haberer bei Khedira bei Union. Khedira war in dieser Partie praktisch von Beginn an ausschlussgefährdet, also nachvollziehbar.
Leipzig-Bremen
46
Gut, für einen Wechsel reicht es, Sesko ist für Poulsen dabei.
Alle Spiele
46
Geht weiter. Sicher nicht ohne Wechsel, ich denke da besonders an Leipzig.
Halbzeitfazit
 
Knappe Führungen für Union und Bremen, Leipzig in den letzten Minuten dann aber endlich aktiv geworden, da explodierten die xGoals von 0,00 auf 0,45. Gladbach gegen Frankfurt ist unprognostizierbar, bei Freiburg gegen Heidenheim ist ein zweiter Treffer der Breisgauer zu erwarten. Aber das war auch schon vor dem Heidenheimer Ausgleich.
Alle Spiele
45
In der sich die drei anderen Spiele mittlerweile auch befinden.
Freiburg-Heidenheim
45
Zwei Minuten Nachspielzeit gab es in Freiburg, der SC rannte wie gewohnt an, aber Heidenheim rettet das schmeichelhafte Remis in die Pause.
Köln-Union
45
Tor! KÖLN - Union 1:2. Kainz trifft diesmal sicher ins linke Eck. Und schon träumen sie in der Domstadt wieder von so einem Bochum-Moment.
Köln-Union
45
Ringeinlage von Khedira im eigenen Strafraum gegen Hübers, das gibt Geld und Elfer für Köln. Totgesagte leben länger?
Köln-Union
42
Kölns 0,16-xGoals bei 0:2 sind natürlich auch keinen Pfifferling wert. Schmitz hat sich vorhin eine Gelbe mit einem taktischen Foul an Unions Aaronson geholt. Spart er sich das letzte Spiel von Köln im Oberhaus, er ist kommende Runde gesperrt.
Leipzig-Bremen
41
Schafft Leipzig die komplette 0,00-Halbzeit? Ich sehe da gute Chancen.
Freiburg-Heidenheim
38
Tor! Freiburg - HEIDENHEIM 1:1. Wo kommt denn dieser Ausgleich her? Aus dem Nichts, eh klar. Freiburg lässt sich trotz Führung auskontern, kommt nicht in die Zweikämpfe und Sessa behält vor Atubolu die Nerven.
Leipzig-Bremen
35
Tor! Leipzig - BREMEN 0:1. RB macht es dem Gegner zeitgleich noch leichter. Seiwald köpft eine Veljkovic-Hereingabe unhaltbar für Gulacsi ins eigene Netz.
Gladbach-Frankfurt
35
Tor! Gladbach - FRANKFURT 1:1. Wieder kassiert die Borussia einen billigen Ausgleich. Jeder Zweikampf im und am eigenen Strafraum wird verloren, dann schiebt halt irgendwann mal ein Gegenspieler den Ball ins Eck. Ebimbe ins linke Eck.
Leipzig-Bremen
32
Mühsam ernährt sich das Werder-Eichhörnchen, immer wieder mal eine Halbchance. Das Leipziger Nagetier ist hingegen weiter am Verhungern, RB will wohl gerade einen xGoals Negativrekord schaffen. Die Null steht auch nach gut einer halben Stunde noch.
Freiburg-Heidenheim
29
Tor! FREIBURG - Heidenheim 1:0. Verdient. Nach einer schönen Flanke von links durch Günter setzt Doan einen Flugkopfball sehenswert in die Maschen. Der SCF aktuell also fix Siebter in der Blitztabelle, mit der Option, Frankfurt noch einzukassieren.
Gladbach-Frankfurt
26
Frankfurt ist aufgewacht. Und Gladbach bekanntlich alles andere als ein Meister der Gegentorvermeidung. Itakura greift sicherheitshalber zum taktischen Foul gegen Marmoush und sieht folgerichtig Gelb.
Freiburg-Heidenheim
25
Freiburg hat hingegen schon Gelegenheiten der besseren Sorte. Keitel und Gregoritsch mit Schüssen, eben auch Grifo und der war am nächsten dran.
Leipzig-Bremen
22
Leipzig spielt so wie ein Team, das das Saisonziel Champions League schon fix erreicht hat. Was Bremen hilft, auf die Sache mit der Conference oder gar Europa League hinzuarbeiten. RB mit 0,00 xGoals nach über 20 Minuten, sieht man nicht alle Tage. Bremen immerhin mit gefährlichen Szenen vor Gulacsi, aber von Großchancen kann man da auch nicht sprechen.
Köln-Union
19
Tor! Köln - UNION 0:2. Volland beseitigt die Ostberliner Abstiegssorgen, flach in die Mitte, aber damit konnte Schwäbe nicht rechnen.
Köln-Union
18
Köln wie ein Absteiger. Dümmster Satz des Nachmittags, aber halt 100 Prozent korrekt. Wieder segelt ein nicht sonderlich gefährlicher Ball in den Kölner Strafraum, Alidou nimmt beim Kopfball von Doekhi die Arme hoch. Aytekin bekommt ein Signal, geht zum Monitor und zeigt ruckzuck auf den Punkt.
Köln-Union
15
Tor! Köln - UNION 0:1. Erster Ansatz eines zielführenden Angriffs, schon zappelt der Ball im Netz. Im Kölner Netz, eine simple Ecke von Trimmel reicht. Knoche steigt hoch und kann Kopfball nicht nur im eigenen Strafraum.
Leipzig-Bremen
12
Noch nicht das pulsierende Leben im Sächsischen. Klar, Leipzig mit mehr Spielanteilen, eh klar, aber Werder ist ganz gut mit dabei. Zumindest besser als von mir erwartet.
Gladbach-Frankfurt
9
Tor! GLADBACH - Frankfurt 1:0. Und da ist auch schon die erste Bude des Nachmittags. Für Gladbach, also eine durchaus relevante. Top vorbereitet von Scally, Hack prolongiert seinen Lauf und trifft auch heute aus zwölf Metern ins linke Eck.
Freiburg-Heidenheim
6
Freiburg beginnt in diesem kleinen Südwestschlager sehr dominant. Überhaupt der Südwesten, Stuttgart Champions League, Freiburg Europa League, Heidenheim oder Hoffenheim Conference League. Alles ist möglich.
Köln-Union
4
Khedira senst gleich einmal Waldschmidt um, das ist wohl der normale Umgangston im Abstiegskampf im tiefroten Bereich. Aytekin würde gut daran tun, gleich einmal mit Gelb die Sache einzubremsen, verzichtet aber noch auf die Maßnahme.
Alle Spiele
1
Und los!
Leipzig-Bremen
 
Was können wir uns zu diesem Kick aus den Fingern saugen? Die Rasenballer brauchen noch einen Dreier, um Rang 4 zu fixieren, wobei das nicht mehr so schlagend ist, der Fünfte spielt ja auch CL. Werder darf noch ein wenig die Hoffnung von Heidenheim teilen, muss halt einiges zusammenkommen, an erster Stelle der eher unrealistische Punktgewinn in der Red Bull Arena. Sprich, groß ist die Chance, dass wir am Ende des Nachmittags sagen werden, Leipzig ist fix Fünfter, Werder steigt nicht ab, zu mehr wird es aber nicht reichen.
Freiburg-Heidenheim
 
Die Streich-Elf will natürlich die Option auf Rang 6 behalten, muss dazu den FC Heidenheim schlagen. Wäre dann auch ein riesiger Schritt, zumindest Siebter zu werden. Was dann auch für europäische Ehren reichen würde, wenn Lautern den Pokal holt, against all odds. Heidenheim hat auch noch Chancen auf Europa, vor allem, da Augsburg ja gestern punktelos blieb. Dazu braucht es zwei Siege, heute ist sicherlich die schwierigere Aufgabe im Vergleich zum letzten Heimspiel gegen Köln, vor allem, wenn die Domstädter dann schon abgestiegen sind.
Gladbach-Frankfurt
 
Die Fohlenelf hat viele Optionen auf den vorzeitigen Klassenerhalt. Verliert Union nebenan in Köln, wird dieser frei Haus geliefert. Spielt Union Remis, dann reicht auch Gladbach ein Remis. Gewinnt Union, dann muss man halt auch gewinnen. Aber überhaupt muss die Konkurrenz da unten praktisch alles gewinnen, um die Borussia noch in die Relegationsbredouille zu bringen. Sieht bei Frankfurt ähnlich aus, eigentlich ist Platz 6 schon fix. Wofür der reicht, das weiß man erst nach Dortmunds Auftritt in Wembley gegen Real.
Köln-Union
 
Aber wir beginnen erst einmal im Keller. Ganz tief im Keller. Für Köln ist überhaupt nur mehr was drin, wenn Union oder Mainz alles verlieren. Gut, heute kann die Geißbockelf in Sachen Union 50 Prozent Beitrag dafür leisten. Und bei den Köpenickern herrscht eine veritable Panik, nach Fischer, Grote und Bjelica heißt der Cheftrainer nun wieder Grote, Bjelica ist auch schon wieder Geschichte. Werden wir einen Sieger sehen? Köln mit dem Track Record von einem Sieg in den letzten drei Monaten, Union hat deren zwei, ist aber außerordentlich auswärtsschwach. Ja, das nennt sich wohl Not gegen Elend.
Der Spieltag
 
Vorletzte Runde, die Rechenspiele laufen auch Hochtouren. Heute rechnen wir vor allem in Sachen Europapokal, aber da gibt es noch ein paar Variablen. Gewinnt Leverkusen den DFB-Pokal und Dortmund die Champions League, dann spielt auch Frankfurt CL und der Achte geht in die Conference-League-Quali. Aber auch wenn Sie in letzter Zeit anderes gelesen haben, der Neunte spielt in keinem Szenario auch noch europäisch.
Begrüßung
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 33. Spieltages.
Kommentar hinzufügen
*funktioniert nur mit aktiviertem Javascript!
Herzlich willkommen zur Diskussion rund um das Spiel! Sobald das Spiel läuft, können Sie hier über die Kommentar-Funktion Ihre Meinung loswerden. Viel Spaß dabei wünscht Ihr sportal.de-Team.