Cookie-Einstellungen

Fussball \ DFB-Pokal

Konferenz, 2. Runde Saison 2013/2014

FUSSBALL Liveticker

:
2. Runde - Konferenz
Letzte Aktualisierung: 03:39:19
Ende
 
Morgen geht es weiter mit den verbleibenden acht Partien, darunter auch zwei Bundesligaduelle mit Freiburg gegen Stuttgart und Bayern gegen Hannover. Ab 19:00 Uhr sind wir wieder LIVE für Sie dabei. Zunächst aber verabschieden wir uns und wünschen noch eine angenehme Nacht.
Fazit
 
Mit Mainz ist also ein Bundesligist ausgeschieden heute. In der nächsten Runde stehen dagegen mit Augsburg, Dortmund, Wolfsburg, Hoffenheim, Hamburg und Leverkusen sechs Erstligisten. Dazu kommen noch Sandhausen und Köln aus der Zweiten Liga.
Hoffenheim - Cottbus
120
Pünktlich wird hier abgepfiffen, in der Verlängerung gelingen Hoffenheim noch drei Tore, das langt dann natürlich fürs Achtelfinale.
Hoffenheim - Cottbus
118
Gleich die nächste Chance für Schipplock, alleine taucht er vor Almer auf, hebt den Ball über den Keeper, aber auch deutlich neben das Tor.
Hoffenheim - Cottbus
117
Tor! 1899 HOFFENHEIM - Energie Cottbus 3:0 - Na bitte, auch Sven SCHIPPLOCK darf nach flacher Hereingabe von Herdling noch jubeln.
Hoffenheim - Cottbus
116
Aber wenn dieser Zwischenfall schon die bemerkenswerteste Szene der letzten Minuten ist, dann sagt das alles aus.
Hoffenheim - Cottbus
114
Schipplock mit dem Schussversuch, er trifft damit Banovic voll im Gesicht. Der Cottbuser geht zu Boden und muss erst einmal gepflegt werden. Es wird aber weitergehen.
Hoffenheim - Cottbus
112
Letzter Wechsel der Partie, Firmino macht Platz für Herdling.
Hoffenheim - Cottbus
108
Und genau so läuft das Spiel nun auch. Von Energie kommt nicht mehr viel, Hoffenheim hält sich auch zurück.
Hoffenheim - Cottbus
105
Die Seiten werden ein letztes Mal gewechselt, aber es scheint wenig wahrscheinlich, dass sich in der verbleibenden Viertelstunde noch Entscheidendes tut.
Hoffenheim - Cottbus
104
Da sich der Torschütze dann unnötigerweise das Trikot auszieht, kassiert er noch Gelb.
Hoffenheim - Cottbus
103
Tor! 1899 HOFFENHEIM - Energie Cottbus 2:0 - Kurz danach aber dennoch der zweite Treffer der Gastgeber. Ein Abschlag von Almer kommt direkt zurück, Roberto FIRMINO ist es dann, der den Ball über den Keeper lupft.
Hoffenheim - Cottbus
103
Freistoß von der gleichen Position, wieder bringt Salihovic den Ball nach innen, aber dieses Mal können die Cottbuser klären.
Hoffenheim - Cottbus
98
Nun ist der Zweitligist natürlich gefordert, Wechsel sind nicht mehr möglich, aber Zeit wäre ja durchaus noch genug.
Hoffenheim - Cottbus
95
Tor! 1899 HOFFENHEIM - Energie Cottbus 1:0 - Freistoß von Salihovic, Vestergaard köpft an die Latte und Niklas SÜLE vollendet volley. Zuvor hatte sich Energie-Torhüter Almer bös verschätzt.
Hoffenheim - Cottbus
95
Rivic legt Schipplock, sieht dafür Gelb.
Hoffenheim - Cottbus
93
Dickes Missverständnis zwischen Vestergaard und Grahl, aber der Ball trudelt ins Aus, es gibt Ecke für Cottbus.
Hoffenheim - Cottbus
91
Die Gäste nehmen den letzten Wechsel vor, bringen Jendrisek für Stiepermann.
Hoffenheim - Cottbus
91
Genauer jetzt, die Verlängerung hat begonnen.
 
 
Also noch etwa 30 Minuten Zugabe in unserer heutigen Konferenz, gleich gehts weiter.
Mainz - Köln
90
Entschieden ist dagegen dieses Spiel, mit Mainz scheidet der erste Bundesligist aus, Köln siegt mit 1:0.
Hoffenheim - Cottbus
90
Es ist soweit, 0:0 auch nach Ablauf der 90 Minuten, wir erleben die Verlängerung.
Bielefeld - Leverkusen
90
Bayer setzt sich auf der Alm mit 2:0 durch, steht ebenfalls im Achtelfinale.
Hamburg - Fürth
90
Schluss in Hamburg, mit 1:0 siegt der HSV gegen den Zweitligisten aus Fürth, nach den Irrungen und Wirrungen der letzten Zeit immerhin ein kleiner Lichtblick.
Mainz - Köln
90
Beinahe die Entscheidung, aber Ujah trifft nur die Latte des leeren Tores.
Hoffenheim - Cottbus
90
Drei Minuten Nachspielzeit bleiben den beiden Teams noch, sich die Überstunden zu ersparen.
Bielefeld - Leverkusen
88
Tor! Arminia Bielefeld - BAYER LEVERKUSEN 0:2 - Hier ist dagegen alles gelaufen, nach schöner Vorlage von Can verdoppelt Sidney SAM den Vorsprung.
Hoffenheim - Cottbus
85
Hier droht am ehesten eine Verlängerung, weiterhin steht es vor der überschaubaren Kulisse von gut 11.000 Zuschauern 0:0.
Hamburg - Fürth
82
Da muss eine Sicherung hinein beim HSV, Sobiech kommt für Arslan.
Hamburg - Fürth
80
Vor wenigen Minuten kam Füllkrug bei den Gästen für Fürstner ins Spiel. Nun hat er gleich die ganz große Chance auf den Ausgleich, umspielt Adler, scheitert dann aber am aufmerksamen Tah.
Bielefeld - Leverkusen
79
Ähnlich sieht es für die Arminia aus, die Stürmer Sembolo für Verteidiger Hübener bringt.
Mainz - Köln
77
Mainz braucht ein Tor, so macht der Wechsel von Schahin für Zimling durchaus Sinn.
 
 
Drei Mal 1:0 bzw. 0:1, dazu ein torloses Remis, das verspricht eine spannende Schlussphase auf allen Plätzen.
Bielefeld - Leverkusen
74
Bei Bayer ist nun Sam für Kruse im Spiel.
Hamburg - Fürth
72
Zwischendurch hatten die Fürther durchaus mal das Spiel an sich genommen, nun aber hat der HSV das Ganze wieder gut im Griff.
Hamburg - Fürth
68
Beister kassiert nach einem Foul an Baba Gelb.
Bielefeld - Leverkusen
67
Jetzt darf auch Kießling mitmischen, Derdiyok verlässt den Platz.
Hoffenheim - Cottbus
66
Takyi kommt bei Energie für Kruska, das deutet eine etwas offensivere Ausrichtung an.
Bielefeld - Leverkusen
66
Nach Pass von Can hat Derdiyok die Chance, aber Platins ist zur Stelle.
Hamburg - Fürth
64
Tor! HAMBURGER SV - SpVgg Greuther Fürth 1:0 - Einen Freistoß von Calhanoglu lässt Hesl nach vorne prallen, dort steht Pierre-Michel LASOGGA und bringt den Ball im Tor unter.
Hoffenheim - Cottbus
62
Von Modeste war heute nicht viel zu sehen, dafür soll es Schipplock nun besser machen.
Bielefeld - Leverkusen
62
Tor! Arminia Bielefeld - BAYER LEVERKUSEN 0:1 - Jetzt liegen die Gäste aber vorn, nach Vorlage von Bender vollendet Heung-Min SON per Außenrist zur Führung.
Bielefeld - Leverkusen
60
Dicke Chance für Bayer, Reinartz trifft aber nur den Pfosten.
Mainz - Köln
59
Choupo-Moting soll für mehr Offensive bei den Mainzern sorgen, Polter geht vom Feld.
Hamburg - Fürth
58
Ganz schlimme Schwalbe von Lasogga zentral vor dem gegnerischen Strafraum. Zwar lässt Schiedsrichter Stegemann richtigerweise laufen, hätte da aber zwingend Gelb zeigen müssen.
Hamburg - Fürth
54
Große Chance für Lasogga, Hesl ist nach dem Kopfball schon geschlagen, aber Korcsmar rettet per Fallrückzieher auf der Torlinie.
Mainz - Köln
53
Tor! FSV Mainz 05 - 1. FC KÖLN 0:1 - Zimling verliert den Ball vor dem eigenen Strafraum, so ist Marcel RISSE auf und davon, umspielt noch Svensson und trifft dann an alter Wirkungsstätte.
Mainz - Köln
51
Schuss von Matuschyk aus dem Hintergrund, Wetklo reagiert gut und lenkt den Ball an den Pfosten.
Bielefeld - Leverkusen
50
Wollscheid sieht Gelb nach einem Foul an Müller.
Mainz - Köln
46
Die Mainzer haben Malli für Soto gebracht.
zweite Halbzeit
46
Weiter gehts, vier Spiele haben wir ja noch, die laufen jetzt wieder.
1860 - Dortmund
120
Dann ist hier Schluss. Anhand der Spielanteile ist der Sieg vollauf verdient, aber das 2:0 gelingt dem BVB erst in der Verlängerung. Dennoch: 39:2 Torschüsse, 18:1 Ecken und knapp 77 Prozent Ballbesitz sprechen eine deutliche Sprache.
1860 - Dortmund
119
In Unterzahl sieht das Spiel der Löwen auch nicht anders aus als zuvor, massiert stehen sie um den eigenen Strafraum herum und lassen die Dortmunder anrennen.
1860 - Dortmund
117
Das vierte Mal nun rettet das Aluminium für die Löwen, ein Freistoß von Aubameyang landet an der Latte.
1860 - Dortmund
111
Auch wenn hier noch ein paar Minuten verbleiben, an der vollkommen verdienten Führung der Gäste wird sich voraussichtlich nichts mehr ändern.
Pause
45
In den anderen vier Spielen hat die Halbzeitpause begonnen, überall steht es noch 0:0.
1860 - Dortmund
108
Tor! TSV 1860 München - BORUSSIA DORTMUND 0:2 - Das war es dann wohl, Henrikh MKHITARYAN umspielt nach schönem Pass von Hofmann erst Kiraly und dann noch den herangrätschenden Volz und schiebt dann locker zum 2:0 ein.
Mainz - Köln
42
Bei den 05ern sitzt der erkrankte Coach Tuchel übrigens nur auf der Tribüne, Co-Trainer Michels ist unten an der Linie.
1860 - Dortmund
105
Letzter Wechsel beim BVB, für Lewandowski spielt nun Schieber.
Bielefeld - Leverkusen
39
Bayer hat hier zwar mehr vom Spiel, aber spielt in der Offensive zu ungenau, um Chancen zu kreieren.
1860 - Dortmund
105
Tor! TSV 1860 München - BORUSSIA DORTMUND 0:1 - Der Bann ist gebrochen, Pierre-Emerick AUBAMEYANG verwandelt.
1860 - Dortmund
104
Stahl muss vom Feld, sieht Rot nach einem Foul an Reus. Zudem gibt es noch Strafstoß.
Hoffenheim - Cottbus
33
Volland mit dem Schuss aus dem Rückraum, Almer ist noch so eben am Ball.
Hamburg - Fürth
31
Badelj mit dem Distanzschuss aus etwa 25 Metern, der Ball fliegt nur knapp über das Tor.
Bielefeld - Leverkusen
29
Feick holt sich die erste Karte in diesem Spiel ab.
1860 - Dortmund
99
Zweiter Wechsel beim BVB, Blaszczykowski macht Platz für Aubameyang.
1860 - Dortmund
96
Es wird immer enger für die Münchener, Reus zirkelt einen Freistoß an die Latte.
Hamburg - Fürth
28
Sehr stürmischer Beginn der Hamburger, jetzt tritt erstmals ein wenig Ruhe ein. Die benötigen die Fürther aber auch, um durchzuatmen.
Mainz - Köln
27
Ähnlich knapp geht es hier zu, mit einem Kopfball trifft Noveski auch nur den Pfosten des Kölner Tores.
1860 - Dortmund
93
Gleich einmal Glück für die Löwen, ein abgefälschter Schuss von Reus landet am Pfosten.
1860 - Dortmund
91
Weiter gehts in München, die zusätzlichen 30 Minuten haben begonnen.
Hoffenheim - Cottbus
22
So langsam sind auch die Cottbuser im Spiel angekommen, das so deutlich offener wird.
Mainz - Köln
21
Die erste Gelbe Karte sieht Lehmann nach einem Foul an Zimling.
1860 - Dortmund
90
Und auch in München sind die 90 Minuten vorüber, aber hier bekommen wir noch Nachschlag, nach dem Spielstand von 0:0 gibt es Verlängerung.
Wolfsburg - Aalen
90
Schluss auch in Wolfsburg, mit 2:0 setzt sich der VfL gegen den Zweitligisten aus Aalen durch.
Wiedenbrück - Sandhausen
90
Zwar ging der Regionalligist hier in Führung, am Ende aber heißt es 3:1 für den SV Sandhausen.
Münster - Augsburg
90
Das Spiel ist beendet, mit 3:0 setzt sich der FC Augsburg bei Preußen Münster durch.
Hamburg - Fürth
15
Schöner Schuss von van der Vaart, Hesl lenkt den Ball mit den Fingerspitzen über das Tor, dennoch gibt es Abstoß.
1860 - Dortmund
90
Zwei Minuten Nachspielzeit bleiben hier. Weiter steht es 0:0.
Hamburg - Fürth
12
Tolle Szene von Trinks, der einen Ball mit der Hacke mitnimmt und dann volley abzieht, Adler zeigt eine Parade.
1860 - Dortmund
88
Mkhitaryan aus der Distanz, der Ball ist Beute von Kiraly - und die Uhr läuft herunter...
1860 - Dortmund
86
Auch die zehnte Ecke der Dortmunder bringt keinen Erfolg, Hummels köpft den Ball von Blaszczykowski recht klar über das Tor.
Wolfsburg - Aalen
82
Tor! VFL WOLFSBURG - VfR Aalen 2:0 - Hier dürfte dagegen die Entscheidung gefallen sein, Timm KLOSE köpft einen Freistoß von Diego ein.
1860 - Dortmund
83
So langsam nähert sich hier die Verlängerung, auch wenn der BVB noch immer das bestimmende Team ist.
Wiedenbrück - Sandhausen
82
Nach zwei Gelben Karten in kurzer Folge fliegt Wassey vom Platz. Aber so richtig glauben die Gastgeber eh nicht mehr an die Wende.
Hamburg - Fürth
7
Oha, Calhanoglu mit seiner Spezialität, sein Freistoß landet am Pfosten, den Nachschuss befördert Beister freistehend in die Arme von Hesl.
Bielefeld - Leverkusen
7
Ganz früh muss Hille verletzt aus dem Spiel, Rahn kommt hinein.
1860 - Dortmund
74
Ausnahmsweise muss auch Langerak mal eingreifen, ist vor Stoppelkamp am Ball.
Bielefeld - Leverkusen
1
Nur einen Wechsel gibt es bei der Arminia, Riese kommt für Schönfeld ins Spiel. Bayer wechselt deutlich mehr durch, bringt Donati, Spahic, Can, Son und Derdiyok für Hilbert, Toprak, Boenisch, Sam und Kießling.
Hamburg - Fürth
1
Einige Änderungen gibt es auch beim HSV, der Arslan, Calhanoglu und Lasogga aufbietet für Rincon, Lam und Jiracek. Bei den Fürthern kommen Fürstner und Trinks zum Einsatz für Sukalo und Füllkrug.
Mainz - Köln
1
Auch hier ein Torwartwechsel, bei den Mainzern ist Wetklo für Müller dabei. Außerdem spielen Zimling, Polter und Okazaki für Geis, Schahin und Choupo-Moting. Bei den Kölnern laufen heute Wimmer, Matuschyk und Peszko für Nascimento, Halfar und Helmes auf.
Hoffenheim - Cottbus
1
Bei der TSG sitzt Casteels nur auf der Bank, Grahl hütet das Tor. Außerdem sind Süle, Salihovic und Strobl neu dabei für Abraham, Szarka und Rudy. Die Gäste bringen heute Schulze, Börner, Rivic und Bickel an Stelle von Svab, Möhrle, Formitschow und Jendrisek.
Anpfiff
1
Nun laufen auch die vier späten Spiele.
Wolfsburg - Aalen
71
Wolfsburg bestimmt klar das Spiel, aber die Führung ist weiterhin knapp, da heißt es, wach zu sein.
1860 - Dortmund
68
Erster Wechsel beim BVB, Bender macht Platz für Hofmann.
Wiedenbrück - Sandhausen
67
Tor! SC Wiedenbrück - SV SANDHAUSEN 1:3 - Jetzt brechen die Dämme beim Regionalligisten, mit seinem zweiten Tor hat Ranisav JOVANOVIC endgültig die Weichen in Richtung Achtelfinale gestellt.
Wiedenbrück - Sandhausen
65
Tor! SC Wiedenbrück - SV SANDHAUSEN 1:2 - Jetzt haben die Sandhäuser das Resultat komplett gedreht, denn David ULM zirkelt den Ball sehenswert ins Toreck.
Bielefeld - Leverkusen
 
Aufsteiger Arminia schwimmt in der Zweiten Liga auf einer Erfolgswelle, drei Siege in Folge haben die Bielefelder auf Relegationsrang Drei klettern lassen. Auch bei Bayer läuft es in der Liga sehr ordentlich, einer Niederlage auf Schalke stehen fünf Siege gegenüber, das macht auch hier Platz Drei. In der vergangenen Saison trafen beide Teams ebenfalls in der zweiten Pokalrunde auf der Alm aufeinander, Bayer musste für den Sieg in die Verlängerung.
Hamburg - Fürth
 
Auch die Entlassung von Trainer Fink hat noch keine Auswirkungen gehabt, nach der Derbyniederlage gegen Bremen am Samstag ist der HSV auf den Relegationsplatz zurückgefallen. Der neue Coach Bert van Marwijk ist heute noch nicht vor Ort, so dass wiederum Rodolfo Cardoso und Otto Addo auf der Bank sitzen werden. Bei den Gästen aus Franken sieht die Lage weitaus besser aus, den Bundesliga-Abstieg scheint man gut verkraftet zu haben, man steht an der Tabellenspitze der Zweiten Liga. In der Vorsaison siegten die Hamburger in Fürth, spielten daheim unentschieden. In der ersten Pokalrunde 1964 setzte sich die Spielvereinigung erst im Wiederholungsspiel nach Verlängerung durch.
Mainz - Köln
 
Die ersten drei Saisonspiele hat der FSV gewonnen, danach drei Mal in Folge verloren und ist so auf den siebten Platz abgerutscht. Die Kölner starteten mit drei Remis in die neue Spielzeit, mittlerweile sind auch drei Siege hinzugekommen, noch ungeschlagen steht der FC momentan auf einem direkten Aufstiegsrang. Zehn Mal sind die Kölner in Mainz angetreten, der einzige Sieg dabei sprang beim ersten Versuch 1962 heraus, im Pokal-Achtelfinale siegte der FC mit 5:0.
Hoffenheim - Cottbus
 
Zwei Siege, zwei Unentschieden, zwei Niederlagen, das ist die bisherige Ligabilanz der TSG, die derzeit den elften Platz in der Bundesliga ergibt. Energie hat schon zwei Spiele mehr absolviert und so zwei verlorene Partien mehr auf dem Konto, so belegen die Lausitzer nur den Relegationsrang nach unten. In der Bundesliga-Saison 2008/09 gewann Hoffenheim beide Vergleiche. Cottbus setzte sich dagegen im Pokal-Viertelfinale 2011 vor heimischer Kulisse durch, Jiayi Shao gelang das einzige Tor.
 
 
In Kürze beginnen dann auch die vier weiteren Spiele des Abends.
Wiedenbrück - Sandhausen
62
Tor! SC Wiedenbrück - SV SANDHAUSEN 1:1 - Alles wieder offen hier, Ranisav JOVANOVIC köpft den Ausgleich für die Gäste.
Münster - Augsburg
59
Tor! Preußen Münster - FC AUGSBURG 0:3 - Das fühlt sich schon wie eine Entscheidung an, denn nach einer Kopfballvorlage von Hahn erhöht Sascha MÖLDERS ebenfalls per Kopf auf 3:0.
Münster - Augsburg
57
Tor! Preußen Münster - FC AUGSBURG 0:2 - Tobias WERNER zieht knapp vor der Strafraumgrenze ab, der Ball wird von Kirsch abgefälscht und fliegt in hohem Bogen über Masuch hinweg ins Tor.
Wiedenbrück - Sandhausen
56
Doppelwechsel beim SVS, Löning und Blum kommen für Thiede und Kulovits ins Spiel.
1860 - Dortmund
56
Über Mkhitaryan und Großkreutz kommt der Ball zu Lewandowski, der eigentlich nur noch einschieben muss, den Ball aber verstolpert.
Münster - Augsburg
54
Bei den Gastgebern kommt jetzt Manno für Grote.
Wiedenbrück - Sandhausen
54
MIt Ulm bekommt der nächste Spieler der Gäste die Gelbe Karte vorgehalten.
Wiedenbrück - Sandhausen
51
Olajengbesi sieht Gelb nach einem Foul an Knetsch.
Münster - Augsburg
46
Die erste Chance geht an den FCA, aber Werner köpft ais wenigen Metern nur an den Außenpfosten.
Münster - Augsburg
46
Bei den Preußen ist Kara in der Kabine geblieben, er wird nun durch Piossek ersetzt.
Wolfsburg - Aalen
46
Die Wölfe haben zum zweiten Mal gewechselt, für Rodriguez ist nun Koo dabei.
zweite Halbzeit
46
Weiter gehts, die zweite Spielhälfte beginnt.
Pause
 
Da haben wir dann ja doch noch ein paar Tore gesehen vor dem Ende der ersten 45 Minuten. So gehen dann Wolfsburg, Augsburg und auch Regionalligist Wiedenbrück mit einer knappen Führung in die Kabinen. Nur zwischen 1860 und Dortmund steht es noch 0:0, trotz deutlicher Überlegenheit des BVB.
Pause
45
Dann sind alle vier Spiele in der Halbzeitpause.
Wolfsburg - Aalen
45
Tor! VFL WOLFSBURG - VfR Aalen 1:0 - Eine Ecke von Rodriguez landet vor dem Strafraum bei DIEGO, der volley abzieht, Traut lenkt den Ball unhaltbar für Bernhardt ab.
Münster - Augsburg
45
Tor! Preußen Münster - FC AUGSBURG 0:1 - Der nach einer Verletzung am Ohr mit Kopfverband spielende Tobias WERNER bringt die Gäste per Kopf in Führung.
Wiedenbrück - Sandhausen
44
Kurz vor der Pause erhält Achenbach noch eine Gelbe Karte.
1860 - Dortmund
42
Keine neuen Meldungen aus München, der BVB stürmt, ist dabei aber auch oft etwas zu ungenau, bei Lewandowski ganz vorne kommt wenig an.
Wolfsburg - Aalen
40
Klauß ist alleine auf und davon nach tollem Pass von Lechleiter, bringt den Ball auch an Benaglio vorbei, allerdings auch hauchdünn am Tor.
Wiedenbrück - Sandhausen
39
Tor! SC WIEDENBRÜCK - SV Sandhausen 1:0 - Einen Freitstoß von Massey verlängert Studtrucker mit der Hacke zu Sebastian SUMELKA, der den Außenseiter in Führung bringt.
Münster - Augsburg
38
Die Augsburger haben nun mehr Platz und mehr Spielanteile, machen da aber zu wenig daraus.
1860 - Dortmund
36
Nach einer Ecke von Stoppelkamp köpft Stahl nur knapp am Tor vorbei, die erste richtig gute Chance der Löwen.
Münster - Augsburg
35
Kara zerrt Altintop zu Boden, sieht dafür Gelb.
Wolfsburg - Aalen
32
Ohne Einwirkung des Gegners scheint sich Vierinha eine Knieverletzung zugezogen zu haben. Er muss vom Feld, wird durch Caligiuri ersetzt.
1860 - Dortmund
30
Das Spiel auf ein Tor hält auch nach einer halben Stunde Spielzeit an. Da können die Löwen nur auf einen glücklichen Konter hoffen, sonst ist so nichts zu holen.
Münster - Augsburg
28
Immerhin einmal ein Schussversuch, aber Masuch hält den Ball von Werner aus spitzem Winkel.
Wiedenbrück - Sandhausen
28
Sandhausen hat sich so langsam ein kleines Übergewicht erspielt, aber auch hier fehlt es an Durchschlagskraft.
Wolfsburg - Aalen
27
Schon etwas verzweifelt zieht Luiz Gustavo aus der Distanz ab, aber der Ball ist doch so einige Meter zu hoch angesetzt.
1860 - Dortmund
24
Über 75 Prozent Ballbesitz für die Dortmunder, aber es steht, wie auch auf den anderen Plätzen, weiterhin 0:0.
Wolfsburg - Aalen
21
Nicht ganz überraschend haben die Wölfe hier mehr vom Spiel, können daraus aber keine großen Gelegenheiten ableiten.
Wiedenbrück - Sandhausen
20
Thiede geht durch die Defensive der Gastgeber, scheitert dann aber am herauskommenden Torhüter Hölscher.
1860 - Dortmund
17
Dann aber findet Reus den Platz, dribbelt an Volz und Stahl vorbei, zielt dann aber knapp am Pfosten vorbei.
1860 - Dortmund
15
Weiterhin geben die Gäste den Ton an, finden aber zumeist keine Lücke in der massiven Deckung der Münchener.
Wiedenbrück - Sandhausen
12
Beide Teams neutralisieren sich im Mittelfeld, Torchancen waren auf beiden Seiten noch nicht zu notieren.
Münster - Augsburg
11
Aber kurz danach wird auch Werner auf Augsburger Seite verwarnt nach einem Foul an Taylor.
Münster - Augsburg
10
Kirsch holt sich hier die erste Gelbe Karte ab.
1860 - Dortmund
7
Die Dortmunder haben schon zu Beginn das Kommando übernommen, die Löwen kommen kaum einmal in die gegnerische Hälfte.
Wiedenbrück - Sandhausen
4
Brisevac holt sich auf Seiten der Gastgeber eine frühe Gelbe Karte ab.
Münster - Augsburg
4
Nach einer Münsteraner Ecke kontern die Gäste über Vogt, dessen Hereingabe erreicht Werner, der aber aus aussichtsreicher Position vergibt.
1860 - Dortmund
1
Bei den Löwen werden heute Vallori und Friend durch Volz und Stahl ersetzt. Die Dortmunder rotieren erneut. So steht heute Langerak an Stelle von Weidenfeller im Tor, außerdem sind Hummels, Sahin, Mkhitaryan und Lewandowski von Beginn an dabei. Sie ersetzen Subotic, Schmelzer, Aubameyang und Ducksch.
Wolfsburg - Aalen
1
Beim VfL stehen Klose, Luiz Gustavo und Perisic in der Anfangsformation, dafür müssen Knoche, Koo und Polak weichen. Beim VfR steht Bernhardt für Fejzic zwischen den Pfosten, zudem kommen Mössmer und Abe in die Mannschaft für Buballa und Junglas.
Münster - Augsburg
1
Die Preußen bringen heute Scherder und Bischoff für Halet und Manno. Beim FCA gibt es drei Änderungen, so spielen der Jong, Vogt und Werner an Stelle von Ostrzolek, Moravek und Holzhauser.
Wiedenbrück - Sandhausen
1
Am Wochenende war Wiedenbrück spielfrei, im Vergleich zur letzten Niederlage bei Viktoria Köln gibt es folgende Änderungen: Für Kücükyagci, Kaptan und Pollok laufen Sumelka, Wassey und Dayangan von Beginn an auf. Beim SVS kommt nur Kulovits für Tüting ins Team.
Anpfiff
1
Los gehts, die vier frühen Spiele haben begonnen.
1860 - Dortmund
 
Nach drei Spielen ohne Sieg gewannen die Löwen am Samstag unter dem neuen Trainer Friedhelm Funkel gegen Aue und kletterten auf den fünften Platz. Die Dortmunder liegen eine Liga höher an der Tabellenspitze, nach fünf Siegen zum Auftakt mussten die Schwarz-Gelben am Wochenende in Nürnberg beim 1:1 erstmals Punkte abgeben. Den letzten Erfolg über den BVB feierten die Münchener am 02.02.2001, ein von Thomas Häßler verwandelter Strafstoß brachte das Tor des Tages. Danach folgten noch fünf Siege der Westdeutschen und ein Remis.
Wolfsburg - Aalen
 
Regelmäßig wechseln sich beim VfL Heimsiege und Auswärtsniederlagen ab in der Bundesliga, das lässt für heute natürlich hoffen. Momentan belegen die Wölfe den sechsten Tabellenplatz. Die Gäste aus Aalen sind seit vier Spielen ungeschlagen in der Zweiten Liga, belegen dort den achten Rang. Diese Partie gab es zuvor noch nie, wir erleben also auch hier eine Premiere.
Münster - Augsburg
 
In der ersten Runde warfen die Preußen den FC St. Pauli hinaus. In der Dritten Liga geht es seit dem Auftakterfolg gegen Burghausen aber bergab. Ein weiterer Sieg kam nicht hinzu, die drei letzten Spiele wurden verloren, als 17. steht man knapp vor der Abstiegszone. Der FCA hat nach drei Siegen in Folge zuletzt in Hannover verloren, steht in der Bundesliga auf Rang Acht. Diese Paarung gab es bereits im vergangenen Jahr in der zweiten Pokalrunde, damals siegten die Augsburger durch einen Treffer von Jan-Ingwer Callsen-Bracker mit 1:0.
Wiedenbrück - Sandhausen
 
Zugegeben, nicht gerade ein nominelles Topspiel. Der Erstrundenerfolg gegen Fortuna Düsseldorf ist bis heute der einzige Saisonsieg der Westfalen, die heute wiederum ins Heidewaldstadion von Gütersloh umgezogen sind. In der Regionalliga West dagegen gab es neben sechs Niederlagen nur ein torloses Remis daheim gegen Mönchengladbachs Zweite. Das macht entsprechend den letzten Tabellenplatz. Der SVS hat in der Zweiten Liga immerhin gegen Kaiserslautern und beim TSV 1890 gewonnen, ist aktuell Zwölfter. Ein Pflichtspiel zwischen beiden Teams hat es bisher nicht gegeben.
vor Beginn
 
14 Bundesligisten, 13 Zweitligisten, vier Drittligisten und mit dem SC Wiedenbrück noch ein Regionalligist. Das sind die 32 Teams, die heute und morgen um den Einzug ins Achtelfinale spielen. Nachdem in der ersten Runde ja bereits der 1. FC Nürnberg, Borussia Mönchengladbach, Eintracht Braunschweig und Werder Bremen ausgeschieden waren, gibt es nun zwei direkte Bundesliga-Duelle. Zwei Mannschaften aus der Eliteklasse wird es also auf jeden Fall erwischen. Die Partien Freiburg gegen Stuttgart und Bayern gegen Hannover finden allerdings erst morgen statt.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zur Konferenz der zweiten Runde im DFB-Pokal.
2. Runde
1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
29.10.
18:30
Hamburg
1 : 2n.V.
Stuttgart
29.10.
18:30
Freiburg
1 : 3
Union
29.10.
18:30
S'brücken
3 : 2
1. FC Köln
29.10.
18:30
Duisburg
0 : 2
Hoffenheim
29.10.
20:00
Bochum
1 : 2
FC Bayern
29.10.
20:45
Darmstadt
0 : 1
Karlsruhe
29.10.
20:45
Leverkusen
1 : 0
Paderborn
29.10.
20:45
Bielefeld
2 : 3
Schalke
30.10.
18:30
SC Verl
9 : 8n.E.
Kiel
30.10.
18:30
Wolfsburg
1 : 6
RB Leipzig
30.10.
18:30
Bremen
4 : 1
Heidenheim
30.10.
18:30
K'lautern
8 : 7n.E.
Nürnberg
30.10.
20:45
Düsseldorf
2 : 1
Aue
30.10.
20:45
Dortmund
2 : 1
M'gladbach
30.10.
20:45
Hertha BSC
8 : 7n.E.
Dresden
30.10.
20:45
St. Pauli
1 : 2
Frankfurt