Cookie-Einstellungen

Formel 1

Grand Prix von China Saison 2016

Formel 1 Live-Ticker

China, Shanghai 16.04.2016 09:00 - 10:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Rosberg
6
Mercedes
1:35.402 
 
Ricciardo
3
Red Bull
00.515 
 
Räikkönen
7
Ferrari
00.570 
 
Vettel
5
Ferrari
00.844 
 
Bottas
77
Williams
00.894 
 
Kwjat
26
Red Bull
00.997 
 
Perez
11
Force India
01.463 
 
Sainz
55
Toro Rosso
01.479 
 
Verstappen
33
Toro Rosso
01.792 
 
11 
Massa
19
Williams
OUT 
 
12 
Alonso
14
McLaren
OUT 
 
13 
Button
22
McLaren
OUT 
 
10 
Hülkenberg
27
Force India
 
 
14 
Grosjean
8
Haas F1
OUT 
 
15 
Ericsson
9
Sauber
OUT 
 
16 
Nasr
12
Sauber
OUT 
 
17 
Magnussen
20
Renault
OUT 
 
18 
Gutierrez
21
Haas F1
OUT 
 
19 
Palmer
30
Renault
OUT 
 
20 
Haryanto
88
Manor
OUT 
 
21 
Wehrlein
94
Manor
OUT 
 
22 
Hamilton
44
Mercedes
OUT 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 21:04:51
Ende
Noch mehr als Rosberg und Ricciardo dürfen sich alle Formel-1-Fans und Zuschauer fühlen, denn dieser Qualifyingmodus ist einfach um ein Vielfaches prickelnder als das völlig misslungene Experiment der letzten Wochen. Und wir dürfen uns zudem auf ein hochdramatisches Rennen morgen freuen, die Startaufstellung lässt eigentlich gar nichts anderes zu. Das auch noch zu einer akzeptablen Beginnzeit um 8:00 Uhr. Vielen Dank für Ihr Interesse heute und noch einen schönen Samstag.
Fazit
23. Pole Position für Nico Rosberg und als Draufgabe wird Hamilton morgen vom letzten Startplatz ins Rennen gehen, besser hätte der Tag für den Herausforderer nicht laufen können. Red Bull hat auf eine Pole im Regen spekuliert, schafft aber auch bei trockenen Bedingungen den Platz neben Rosberg in der ersten Reihe der Startaufstellung.
Ende Q3
Räikkönen verbessert sich nicht und fällt auch hinter Ricciardo zurück. Bleibt aber vor Sebastian Vettel, der in seiner einzigen schnellen Runde 1:36,2 anschreibt. Beide Roten somit mit suboptimalen Runden.
12/12 Min.
Bottas schiebt sich auf P3, aber er kann jetzt nur mehr abwarten, was die Konkurrenz macht. Ebenso wie Rosberg, der mit 1:35,4 die Räikkönen-Zeit knackt.
11/12 Min.
Wir sind unterwegs mit Nico Rosberg. Bestzeit in Sektor 2 schon mal.
10/12 Min.
In letzter Minute folgen dann auch Räikkönen und Vettel, Spannung pur, so muss Qualifying sein!
9/12 Min.
Bottas fährt wieder raus. Rosberg folgt und wird somit vorlegen müssen.
8/12 Min.
Alle wieder in der Box in Vorbereitung für eine letzte Runde. Bei Hülkenberg wird daraus aber eher nichts, so schnell lässt sich eine Vorderachse nicht reparieren.
7/12 Min.
Ricciardo und Kwjat liefern und untermauern die Ansprüche von Red Bull auf P4 und 5.
6/12 Min.
1:35,972 genau, damit geht Stint 1 schon mal sicher an Ferrari. Vettel lässt diesen aus und spart sich einen Satz Reifen.
5/12 Min.
1:36,1 für Rosberg, was antwortet der Finne?
2/12 Min.
Räikkönen und Rosberg liefern sich gleich ein erstes Duell, Vettel schaut noch zu.
1/12 Min.
Die Rennleitung diskutiert über einen unsafe release bei Hülkenberg, der zum Radverlust geführt haben könnte. Es droht eine Strafe in Form einer Rückversetzung von gleich zehn Plätzen in der Startaufstellung, aber das wird alles erst nach der Qualifikation entschieden.
Start Q3
Aber wer holt die Pole Position? Räikkönen und Vettel können heute beide Rosberg das Leben schwer machen.
 
Hülkenberg fehlt zwar ein Reifen samt Radaufhängung, aber wenn sein Team das repariert bekommt, dann darf er als Zehnter dieser Runde im Finale mitmachen.
Ende Q2
Nun ist es offiziell, die Session wird nicht wieder aufgenommen.
14/15 Min.
Was für ein Glück für Bottas! Der Finne verbesserte sich Sekunden vor diesem Malheur von P16 auf 5. Übermäßig jubeln wird man darüber aber bei Williams nicht, denn dadurch flog mit Massa der Teamkollege raus.
14/15 Min.
Schon wieder Rot! Und das 1:20 Minuten vor Toreschluss, somit sind nach dem Restart keine Verbesserungen mehr möglich. Der Grund: Nico Hülkenberg wurde von seinem linken Vorderreifen überholt.
13/15 Min.
Valtteri Bottas fährt auf P5 vor.
12/15 Min.
Massa zittert mit 1:37,3 auf dem Schleudersitz, Alonso, Button, Bottas und Grosjean wollen noch eine Runde weiter, für die beiden Sauber ist diese Zeit wohl nicht drin.
11/15 Min.
Räikkönen mit 1:36,1 und Vettel mit 1:36,2 auch noch schneller als der Sieger von Melbourne und Sakhir. Aber alle drei natürlich sicher in Runde 3.
9/15 Min.
Ricciardo und Kwjat reihen sich hinter Rosberg ein und jetztkommen endlich die roten Renner.
8/15 Min.
Weitere Zeiten trudeln ein, unter 1:37 braucht man sich keine Hoffnungen auf Q3 machen. Vettel und Räikkönen halten die Füße noch still.
6/15 Min.
Rosberg ist da mit weichen Reifen um sechs Sekunden schneller als der Brasilianer mit den superweichen Pirellis.
5/15 Min.
Aber diese 1:42,4 von Nasr werden sicherlich nicht für die Top 10 reichen.
2/15 Min.
Diesmal herrscht keine Eile, aber jetzt bricht Felipe Nasr den Bann. Beide Sauber in Q2, damit ist der Tag für die Schweizer schon mal gerettet.
Start Q2
Auf in Runde 2!
 
Das ist ja ein Paukenschlag, Hamilton startet morgen nicht von P6 oder 7, sondern als Letzter ganz am Ende des Feldes.
Ende Q1
Ericsson verbessert sich auf P13, Nasr auf P16, ausgeschieden sind somit neben Wehrlein und Hamilton die Herren Gutierrez und Palmer.
18/18 Min.
Die zeit ist abgelaufen, aber viele Zeiten fehlen noch.
17/18 Min.
Alle auf Kurs für eine Verbesserung, aber Ericsson genauso.
16/18 Min.
Hamilton wird wie Wehrlein ohne Zeit bleiben! Ericsson hält aktuell P16 mit 1:39,8. Palmer, Nasr, Magnussen und Haryanto wollen ihm diesen noch streitig machen.
14/18 Min.
Hamilton fehlt noch immer, bei ihm wurde vor Beginn der Session schon über Elektronik- bzw. Motorproblemen gemunkelt.
12/18 Min.
Noch sind aber erst zehn Fahrer auf der Anzeigetafel. Sebastian Vettel kommt jetzt mit 1:37,0 auf P1 dazu. Teamkollege Räikkönen ist Zweiter.
11/18 Min.
Nico Rosberg senkt die Messlatte auf 1:37,7. Wir blicken aber gleich wieder vermehrt auf den Cut für Q2 bei P16.
9/18 Min.
Mit Rosberg gibt sich der erste Spitzenfahrer die Ehre.
8/18 Min.
Aber bei der weiter abtrocknenden Strecke läuft es wohl sehr stark auf die letzte Runden hinaus.
7/18 Min.
1:40,3 von Gutierrez, die Spiele sind eröffnet. McLaren ist mit 1:38er-Zeiten deutlich schneller.
5/18 Min.
Die Teams vertrauen darauf, dass die neuralgischen Punkte jetzt trocken sind, Alonso und Gutierrez gleich wieder mit superweicher Bereifung.
4/18 Min.
So, endlich springt die Ampel wieder auf Grün.
4/18 Min.
Eine klassische Fahrbahnsenke, denn es geht nach der Zielkurve leicht bergab. Und deshalb wird es auch erst weitergehen, wenn die Kehrmaschinen an dieser Stelle die Sache entschärft haben.
4/18 Min.
Es gibt weiterhin nasse Stellen, daher wird jetzt ein wenig gekehrt. Wehrlein flog ja auch nicht in einer Kurve oder beim Anbremsen ab, sondern drehte sich, weil die Reifen auf der Geraden in einer Wasserlache durchdrehten.
4/18 Min.
Der Wehrleinsche Manor hängt am Haken, bald kann es weitergehen.
4/18 Min.
Noch ist keine Zeit auf dem Tableau und alle wieder in den Boxen.
4/18 Min.
Und das gibt gleich Rote Flaggen, die Uhr wird anders als im Training natürlich angehalten.
3/18 Min.
Wie auch Teamkollege Wehrlein, der allerdings beim Schwungholen auf der Zielgeraden direkt einen Dreher in die Leitschienen abliefert.
2/18 Min.
Nicht alle! Haryanto im Manor beginnt direkt auf Supersoft.
1/18 Min.
Diesmal ist Mercedes sofort aktiv. Etliche andere Teams auch und alle erst einmal mit Intermediates.
Start Q1
Und schon kann es losgehen mit Runde 1.
vor Beginn
Lewis Hamilton wird heute nicht die dritte Pole in Folge holen können, nach einem Getriebewechsel wird er fünf Plätze nach hinten gereiht und kann somit maximal Startposition 6 erreichen.
vor Beginn
Aber erst einmal zu den harten Fakten. Es gilt nach dem Debakel von Australien und Bahrain wieder der alte Modus, also keine Reise nach Jerusalem, sondern die gewohnten drei Sitzungen zu 18,15 und 12 Minuten und am Ende wird abgerechnet.
vor Beginn
Insofern haben auch die bisherigen Trainingsergebnisse wenig Aussagekraft. Und Mercedes hat mit dem praktisch vollständigen Auslassen des verregneten Abschlusstrainings alles richtig gemacht.
vor Beginn
Breaking News aus Fernost, nachdem die Regenwahrscheinlichkeit für diese Qualifikation heute morgen noch mit 95 Prozent angegeben wurde, scheint es jetzt tatsächlich trocken zu bleiben. Allerdings ist die Strecke natürlich noch feucht, aktuell wären noch Intermediates angesagt.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Shanghai beim Qualifying zum Großen Preis von China.
Grand Prix von China