Cookie-Einstellungen

Fussball \ 1. Bundesliga

Konferenz, 34. Spieltag Saison 2014/2015

FUSSBALL Liveticker

:
34. Spieltag - Konferenz
Letzte Aktualisierung: 13:41:15
 
 
Wir verabschieden uns an dieser Stelle und danken für Ihr Interesse an unserer Berichterstattung. Der Hamburger SV trifft am 28. Mai und 1. Juni in der Relegation auf den Dritten der 2. Bundesliga. Derzeit ist das der Karlsruher SC, aber auch Darmstadt 98 und der 1. FC Kaiserslautern sind noch in der Verlosung. Das wird sich morgen entscheiden. Bis zum nächsten mal also! Auf Wiedersehen!
 
 
Der abschließende Blick auf den Tabellenkeller zeigt die Rettung von Hannover und Stuttgart, die Chance für den Hamburger SV, sich in der Relegation erneut in der Bundesliga zu halten und den Abstieg von SC Freiburg sowie Paderborn. Im Ringen um die europäischen Startplätze hat sich der FC Augsburg einen direkten Startplatz in der Gruppenphase gesichert, Schalke 04 wird nachsitzen müssen.
M'gladbach - Augsburg
90
Tooor! Mönchengladbach - AUGSBURG 1:3 - Den Schlusspunkt besorgt hier Sascha MÖLDERS, der den Ball von der rechten Strafraumkante oben links ins Tor befördert - Yann Sommer im Kasten der Fohlen ist mit den Fingerspitzen noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr behindern.
Hannover - Freiburg
90
Tooor! Hannover - FREIBURG 2:1 - Es wird doch noch einmal spannend während in anderen Stadien schon abgepfiffen ist. Nils PETERSEN trifft aus halbrechter Position oben links. Vorbereitet von Stefan Mitrovic mit einem langen Ball.
Paderborn - Stuttgart
90
Huub Stevens macht den Laden dicht, bringt mit Georg Niedermeier einen weiteren Verteidiger für den vorhin erst eingewechselten Alexandru Maxim.
Frankfurt - Leverkusen
87
Der letzte Wechsel des Spiels - und das ist auch hier ein äußerst emotionaler: Rolfes kommt zum letzten Einsatz seiner Karriere. Für ihn muss Jedvaj weichen.
Dortmund - Bremen
86
Sebastian Kehl verlässt das Spielfeld und beendet damit seine Karriere. Bender kommt für den vom Publikum gefeierten Routinier.
Dortmund - Bremen
85
Tooor! Dortmund - WERDER 3:2 - Bremen kommt noch mal ran. Theo GEBRE SELASSIE trifft nach einem Junzovic-Freistoß von links ins Tor - aus abseitsverdächtiger Position.
Hannover - Freiburg
84
Tooor! HANNOVER - Freiburg 2:0 - Die Hausherren legen nach, beziehungsweise man legt nach, denn es ist Pavel KRMAS, der beim Versuch zu klären, ins eigene Tor trifft, zuvor war Briand zweimal an Bürki gescheitert. Die letzte Parade des Schweizers bekam dann Krmas an den Fuß, der den Ball über die Linie drückte.
Paderborn - Stuttgart
83
Noch knapp zehn Minuten sind hier zu spielen und es bleibt ein umkämpftes Duell in Ostwestfalen. Stuttgart derzeit weiter Bundesligist.
Hoffenheim - Hertha
80
Tooor! HOFFENHEIM - Hertha 2:1 - Nach einem strammen Freistoß kann Thomas Kraft den Ball nur abwehren und so kommt Roberto FIRMINO rechts vor dem Kasten zum Abschluss und netzt ein.
M'gladbach - Augsburg
77
Tooor! Mönchengladbach - AUGSBURG 1:2 - Eben noch aufgehalten, jetzt Torschütze: Tim MATAVZ bringt die engagierten Fuggerstädter nach vorne.
Bayern - Mainz
73
Feierabend für Robert Lewandwski, der damit in seiner ersten Bayern-Saison nicht Torschützenkönig wird. Alex Meier kann schon mal ein Plätzchen für die Kanone freiräumen. Pizarro kommt ins Spiel.
Frankfurt - Leverkusen
74
Es geht drunter und drüber! Valdez zeigt links im Strafraum einen Seitfallzieher, der aber statt im Tor bei Seferovic landet. Der Schweizer scheitert aber aus kurzer Distanz an Leno.
Hoffenheim - Hertha
72
Tooor! Hoffenheim - HERTHA 1:1 - Und der Joker macht es! Der Ausgleichstreffer durch Roy BEERENS. Aus spitzem Winkel bleibt der Niederländer gegen den herausstürmenden Baumann cool und schiebt zu seinem vierten Saisontor ins lange Eck ein.
Die Abstiegszone
 
Wir werfen einen Blick auf die Blitz-Tabelle. Durch den Treffer wäre der VfB Stuttgart aktuell gerettet, während nun der SC Freiburg vom Relegationsplatz auf den 17. rutscht. Wie schon im Vorjahr müssten die Hamburger demnach auch in dieser Saison in die Relegation.
M'gladbach - Augsburg
72
Tooor! Mönchengladbach - AUGSBURG 1:1 - Was für ein Pfund von Pierre-Emile HÖJBJERG, der das Spielgerät aus rund 18 Metern oben rechts in den Winkel hämmert.
Paderborn - Stuttgart
72
Tooor! Paderborn - STUTTGART 1:2 - Der eingewechselte Maxim erobert den Ball im Mittelfeld und der schickt Daniel GINCZEK auf die Reise - der Stürmer trifft von links aus spitzem Winkel und kürzester Distanz ins kurze Eck.
Dortmund - Bremen
68
Schmelzer mit dem Eckball für den BVB von der linken Seite, der Ball kommt vor den Fünfer, doch die Gäste bekommen die Kugel schnell aus dem Gefahrenbereich.
Hannover - Freiburg
67
Gut gefangen von Roman Bürki - der Freiburger Keeper angelt sich auf der Linie einen sehr wuchtigen Kopfball von Christian Schulz nach Ecke. Der hätte gut gepasst!
Hoffenheim - Hertha
64
Dardai nimmt mit Kalou einen echten Stürmer herunter und bringt mit Beerens einen flinken Mittelfeldmann.
Hannover - Freiburg
64
Weiterhin ist es der Sport-Club, der hier mehr vom Spiel hat, aber dann ein schneller Vorstoß von Jimmy Briand, der im Laufduell mit Mitrovic im Strafraum zu Fall kommt, aber Wolfgang Stark sah hier ein Stürmerfoul.
M'gladbach - Augsburg
61
Platzverweis gegen Havard Nordtveit wegen einer Notbremse gegen Tim Matavz. So weit, wie der Stürmer vom Tor entfernt war, ist eine klare Torchance nicht so sicher anzunehmen gewesen.
Köln - Wolfsburg
61
Tooor! KÖLN - Wolfsburg 2:2 - Die Domstädter gleichen aus. Slawomir PESZKO trifft nach Vorlage von Risse ins Tor des Hecking-Teams.
Frankfurt - Leverkusen
58
Oczipka bringt einen Freistoß von rechts gut in die Mitte. Madlung ist vor Leno am Ball, köpft die Kugel aber ganz knapp über die Latte. Es ist weiterhin eine unterhaltsame Partie.
Hamburg - Schalke
58
Tooor! HAMBURG - Schalke 2:0 - Lewis Holtby zirkelt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, wo Slobodan RAJKOVIC sich gegen drei Schalker im Luftduell durchsetzt und einköpft.
Hamburg - Schalke
58
Roberto di Matteo probiert in der Offensive noch einmal etwas und bringt Draxler für Sane ins Spiel.
Hoffenheim - Hertha
54
Es ist ganz nett anzusehen, was die TSG den eigenen Zuschauern hier anbietet, aber insgesamt ist das hier ein wenig spannendes oder unterhaltsames Spiel. Die Berliner zeigen auch wenig Ambitionen, in der Offensive was zu probieren - gänzlich gerettet ist die Hertha noch nicht und daher verwundert das ein wenig.
Bayern - Mainz
48
Tooor! BAYERN - Mainz 2:0 - Bastian SCHWEINSTEIGER erhöht für die Hausherren, netzt rechts halbhoch ein.
Hannover - Freiburg
52
Die Breisgauer sind mit viel Nachdruck aus der Pause gekommen. Da scheint Christian Streich eindringliche Worte gefunden zu haben. Die 96er sind in der Defensive gut beschäftigt.
Die Abstiegszone
 
Erstmals an diesem letzten Spieltag wäre der HSV gerettet. Die Stuttgarter liegen in der Blitz-Tabelle auf dem 17. Platz, Paderborn auf Rang 18. Stand jetzt müsste der SC Freiburg in die Relegation.
Hamburg - Schalke
49
Tooor! HAMBURG - Schalke 1:0 - Nach Eckball von der linken Fahne versucht Djourou, den Ball abzulegen, wird aber nur am Hintern getroffen und dennoch springt der Ball vor die Füße von Ivica OLIC, der am ersten Pfosten stehend aus wenigen Metern trifft.
2. HZ
46
Man findet sich wieder ein auf den Plätzen! Weiter geht es!
Pause
 
Schwungvoll und torreich sind wir in den letzten Spieltag gestartet und es hat ein wenig Bewegung im Keller gegeben, aber die Drops sind noch nicht gelutscht. Stand jetzt steigen Hamburg und Paderborn direkt ab, Stuttgart müsste nachsitzen.
Halbzeit
45
Jetzt zieht man sich auch in München in die Kabinen zurück.
Bayern - Mainz
44
Schneller Vorstoß jetzt von Pablo De Blasis, doch er ist nicht schnell genug, um nicht von Jerome Boateng eingeholt und abgedrängt zu werden.
Halbzeit
45
Der Pfiff zum Pausentee, nur in München wird noch gespielt.
Hamburg - Schalke
44
Während die Mitbewerber um den Klassenerhalt schon mal treffen, wartet man im Hamburger Volkspark weiter auf das erste Tor. Auch ohne einen Blick auf die anderen Plätze: So wäre der HSV abgestiegen.
Dortmund - Bremen
42
Tooor! DORTMUND - Werder 3:1 - Gündogan erobert den Ball an der eigenen Grundlinie und dann geht das Umschaltspiel blitzschnell. Kagawa mit dem weiten Ball von links rechts in die Spitze in den Lauf von Henrikh MKHITARYAN, der dann freie Bahn hat und schießt.
Frankfurt - Leverkusen
39
Tooor! FRANKFURT - Leverkusen 2:1 - Bayer 04 eigentlich besser, aber die Eintracht legt wieder vor. Alexander MADLUNG trifft nach Oczipka -Ecke aus etwa sechs Metern.
Die Abstiegszone
 
Der Stuttgarter Treffer wirbelt die Blitz-Tabelle kräftig durcheinander: Der VfB rettet sich dadurch immerhin auf den Relegationsplatz und schickt die Paderborner ins Unterhaus. Die Hamburger klettern einen Platz nach oben, Platz 17 würde aber ebenso den Abstieg bedeuten.
M'gladbach - Augsburg
36
Tooor! MÖNCHENGLADBACH - Augsburg 1:0 - Da legt die Borussia vor. Xhaka spielt den Ball von links rein, Patrick Herrmann scheitert noch an Hitz, aber im Nachsetzen ist RAFFEL zur Stelle und versenkt aus kurzer Distanz.
Paderborn - Stuttgart
36
Tooor! Paderborn - STUTTGART 1:1 - Tiefschlag für die Gastgeber. Uwe Hünemeier wehrt einen Ball spitzelnd nach vorne ab, direkt auf Stuttgart DIDAVI, der die Kugel dann aus zentraler Position in die Maschen bolzt.
Paderborn - Stuttgart
34
Gegen den HSV hatte Stuttgart zunächst auch zurückgelegen und das Spiel dann noch gedreht, aber der SCP ist nicht der HSV, Paderborn bleibt hier entschlossen, agiert überlegt.
Bayern - Mainz
24
Tooor! BAYERN - Mainz 1:0 - Hier in München, wo ein wenig später angepfiffen wurde, gehen die Münchner per Elfmeter in Führung. Robert LEWANDOWSKI verwandelt nach Handspiel von De Blasis den fälligen Strafstoß.
Hamburg - Schalke
27
Rückschlag für die Rothosen! Pierre Michel Lasogga muss mit Schulterverletzung raus, Artjoms Rudnevs kommt rein.
Dortmund - Bremen
26
Tooor! Dortmund - WERDER 2:1 - Die Grün-Weißen kommen zum Anschlusstreffer durch Levin ÖZTUNALI, der halbrechts im Strafraum zum Schuss kommt. So einen treffsicheren Uwe-Seeler-Enkel könnte der HSV heute auch ganz gut gebrauchen.
M'gladbach - Augsburg
25
Bislang hinterlässt der FC Augsburg hier den deutlich besseren Eindruck auf dem Grün. Für die Fohlen geht es jetzt, wo Wolfsburg führt, nicht einmal mehr um die Vizemeisterschaft.
Hamburg - Schalke
23
Bislang kann man dem HSV nicht vorwerfen, dass er es an Engagement mangeln lässt. Der Bundesliga-Dino muss hier und heute allerdings auch gewinnen, um dann auf die Schützenhilfe anderer hoffen zu dürfen.
Paderborn - Stuttgart
20
Nun geht Serey Die mal über die rechte Seite nach vorne und versucht, in den Sechzehner zu flanken, aber Bakalorz wirft sich bei beiden Versuchen in den Ball und unterbindet damit die Hereingabe.
Hoffenheim - Hertha
18
Hertha hat sich vom Schock der letzten Minuten nun etwas erholt und findet wieder zu seiner extrem mutigen Spielweise zurück. Die Gäste haben weiterhin mehr vom Spiel, Hoffenheim lauert nun wieder mehr und wartet ab.
Dortmund - Bremen
17
Tooor! DORTMUND - Werder 2:0 - Da klingelt es doch gleich noch einmal! Pierre-Emerick AUBAMEYANG tanzt sich von links kommend an Gebre Selassie vorbei und schießt dann flach ins lange Eck.
Die Abstiegszone
 
Eine Viertelstunde ist durch und in der Tabelle hat sich bereits einiges getan: Im Moment stellt sich die Tabelle wie folgt dar: Auf dem 16. Platz stünde derzeit Paderborn, während die Stuttgarter auf dem 17. Platz und die Hamburger auf dem 18. Platz runtergehen würden.
Dortmund - Bremen
15
Tooor! DORTMUND - Werder 1:0 - Und da ist die Bude! Shinji KAGAWA ist im Strafraum zur Stelle, nachdem Gündogan gegen Vestergaard an der Grenze zum Sechzehner den Ball erobert hatte.
Köln - Wolfsburg
15
Tooor! Köln - WOLFSBURG 1:2 - Das Spiel ist gedreht! Daniel Caligiuri geht halblinks bis fast zur Grundlinie durch und spielt den Ball dann zurück in die Mitte, wo Ivan Perisic ausreichend Platz und Zeit hat, um aus rund 12 Metern einzunetzen.
Dortmund - Bremen
13
Noch kein Tor in Dortmund, wo man Trainer Jürgen Klopp schon vor Anpfiff einen mitunter rührenden Abschied gewünscht hat.
Hoffenheim Hertha
9
Tooor! HOFFENHEIM - Hertha 1:0 -Firmino bekommt im Mittelfeldzentrum zu viel Platz und schlägt eine herausragende Seitenverlagerung über 20 Meter auf Anthony MODESTE in die linke Strafraumhälfte. Der nimmt den Ball geschickt an, tanzt Pekarik aus und trifft aus 13 Metern eiskalt zu seinem siebten Saisontor ins kurze Eck.
Köln - Wolfsburg
8
Tooor! Köln - WOLFSBURG 1:1 - Auch hier lässt der Ausgleich der Gäste nicht lange auf sich warten. Luiz GUSTAVO bringt die Niedersachsen wieder auf Augenhöhe mit den Domstädtern.
Frankfurt - Leverkusen
6
Tooor! Frankfurt - LEVERKUSEN 1:1 - Der Ausgleich lässt nicht lange auf sich warten und so stellt Karim BELLARABI alles wieder auf Start. Der Ex-Braunschweiger zirkelt das Leder aus der zweiten Reihe oben links in den Winkel.
Frankfurt - Leverkusen
5
Tooor! FRANKFURT - Leverkusen 1:0 - Links im Strafraum kommt Haris SEFEROVIC nach Vorlage von Russ zum Schuss und bringt die Hessen hier während des Torfestivals in der Konferenz nach vorne.
Paderborn - Stuttgart
4
Tooor! PADERBORN - Stuttgart 1:0 - Hünemeier geht mit dem Ball unbedrängt über 40 Meter durch die Stuttgarter Hälfte und bedient Lakic. Der Stürmer nimmt Marc VUCINOVIC auf links mit, der viel zu frei abziehen kann und das Leder im kurzen Eck versenkt.
Hannover - Freiburg
3
Tooor! HANNOVER - Freiburg 1:0 - Albornoz setzt sich auf links durch und bringt den Ball scharf in den Fünfer, wo Hiroshi KIYOTAKE goldrichtig steht und aus kurzer Distanz zur Führung einnetzt.
Köln - Wolfsburg
3
Tooor! KÖLN - Wolfsburg 1:0 - Bereits nach wenigen Sekunden klingelt's in Köln. Risse mit dem Fehlpass, jedoch klärt Knoche direkt vor seine Füße. Risses erneuter Pass findet Yuya OSAKO, der halblinks im Strafraum frei vor Grün auftaucht und locker ins lange Eck einschiebt.
Paderborn - Stuttgart
2
Die Schwaben gleich im Vorwärtsgang mit Martin Harnik, der über die rechte Bahn nach vorne geht und dann Gentner, der ihn geschickt hatte, in Szene zu setzen versucht, aber der ist dann doppelt gedeckt.
Anpfiff
1
Die Unparteiischen pfeifen die letzte Runde der Saison an. Los geht es!
vor Beginn
 
Ein wenig Spannung bietet heute noch das Duell zweier zwischenzeitlicher Schlusslichter, die nun nach Europa streben. Borussia Dortmund würde heute gegen Werder Bremen ein Remis reichen, um den europäischen Startplatz zu verteidigen. Bremen bräuchte einen Sieg und müsste auf den Pokalsieg von Wolfsburg hoffen. Hoffenheim ist auch ein Thema, aber nur am Rande. Die Kraichgauer würden bei einem Remis in Westfalen einen Sieg mit elf Toren Unterschied gegen die Hertha brauchen, um noch auf's europäische Parkett zu gleiten. Wolfsburg muss auch hier mitspielen. Augsburg braucht übrigens noch ein Punkt in Gladbach zur Gelassenheit.
vor Beginn
 
Kommen wir zum Hamburger SV, der nach der Niederlage am vergangenen Wochenende in Stuttgart schon die Abschaltung der Bundesligauhr im eigenen Stadion durchspielt. Der HSV braucht heute gegen Schalke 04 einen Sieg, dazu z.B. ein Unentschieden zwischen Paderborn gegen Stuttgart. Dies würde für den 15. Platz und die Rettung reichen. Sollte Stuttgart gewinnen, wäre nur noch die Relegation drin. Sollte Stuttgart gewinnen und Hannover gegen Freiburg unentschieden ausgehen, hilft den Hansestädtern nur noch ein Kantersieg mit elf Toren Unterschied gegen Schalke.
vor Beginn
 
Ebenfalls zum direkten Duell der Abstiegskandidaten kommt es in Hannover, wo die Roten mit einem Sieg über Freiburg den Abstieg sicher abwenden würden, doch es wäre auch eine Niederlage drin, wenn es Schützenhilfe gäbe. Freiburg reicht wegen der guten Differenz aller Voraussicht nach sogar ein Remis.
vor Beginn
 
Am Tabellenende steht vor Anpfiff der SC Paderborn, der Heimrecht hat gegen den VfB Stuttgart. Gewinnen die Ostwestfalen und der Hamburger SV kommt nicht über ein Remis hinaus, bliebe das Breitenreiter-Team noch die Chance, über die Relegation drin zu bleiben. Gewinnt der VfB hat er den Klassenerhalt ebenso sicher, wie den Abstieg bei einer Niederlage.
vor Beginn
 
Das führt uns zu dem, was den letzten Spieltag der Saison noch einmal richtig Spannung bringt, denn noch ist keine Mannschaft, rechnerisch gesehen, abgestiegen.
vor Beginn
 
Die Meisterfrage ist schon lange geklärt und der FC Bayern legte nach der sicheren Titelverteidigung schon fast eine historische Niederlagenserie in der Liga hin und griff damit nach Ansicht einiger Beobachter noch in den Abstiegskampf ein.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 34. Spieltages.