Cookie-Einstellungen

Fussball \ 2. Bundesliga

Konferenz, 10. Spieltag Saison 2014/2015

FUSSBALL Liveticker

:
10. Spieltag - Konferenz
Letzte Aktualisierung: 02:27:19
Ende
 
Nach oben blickt die Fortuna aus Düsseldorf. Ein Heimsieg am Montagabend gegen St. Pauli und es winkt der 2. Platz in der Tabelle. Die Hamburger kommen allerdings mit der stolzen Bilanz von sieben Punkten aus den letzten drei Spielen von der Elbe an den Rhein, da kann man bedenkenlos von einem Topspiel sprechen. Wir sind natürlich auch hier wieder live dabei, für heute bedanke ich mich für Ihr Interesse an dieser Konferenz und wünsche noch einen schönen Sonntag.
Fazit
 
Und auch an diesem Wochenende heißt der Gewinner der Runde wieder FC Ingolstadt. Tabellenführung behauptet und den Vorsprung sogar auf vier Zähler ausgebaut. Im Tabellenkeller gelang Aue mit dem klaren und fraglos verdienten 4:1 gegen handzahme Löwen ein kleiner Befreiungsschlag, die Rote Laterne hat jetzt der FSV Frankfurt umgehängt bekommen. Mit der Punkteteilung in Karlsruhe können die Gäste aus Aalen zwar besser leben, aber auch hier regiert der bange Blick nach unten.
Karlsruhe - Aalen
90
Und auch in Karlsruhe hat sich nichts mehr getan.
Frankfurt - Ingolstadt
90
Schluss in Frankfurt.
Frankfurt - Ingolstadt
90
Mijatovic holt sich noch Gelb in den letzten Sekunden der Nachspielzeit für ein grobes Foul.
Aue - 1860
90
Und in Aue ist pünktlich Schluss. Kein Münchner wird sich darüber beschweren.
Karlsruhe - Aalen
90
Eine Minute weniger ist es in Karlsruhe. Kommando zurück, auch hier sind es 180 Sekunden.
Frankfurt - Ingolstadt
90
Drei Minuten werden hier nachgespielt.
Frankfurt - Ingolstadt
87
Letzte Maßnahme von Benno Möhlmann, er bringt den langen Björn Schlicke für Kruska. Jetzt muss der bloß noch eine brauchbare Flanke serviert bekommen. Aber genau daran hapert es beim FSV heute gewaltig, über die Flügel kommt gar nichts.
Aue - 1860
85
Aue schnuppert am 5:1. Die Sechziger lassen sich jetzt auch noch maßgerecht auskontern und der überragende Romario Kortzorg trifft die Oberkante der Querlatte.
Karlsruhe - Aalen
83
Gelbe Karte auch für Aalens Collin Quaner, der Yamada niederstreckt. Auch hier erübrigt sich jegliche Diskussion.
Frankfurt - Ingolstadt
83
Kein Durchkommen für Marc Andre Kruska, nach dessen Ballverlust unterbindet Tom Beugelsdijk einen Ingolstädter Konter mit einem taktischen Foul. Gelb ist die logische Konsequenz hieraus.
Karlsruhe - Aalen
79
Freistoß für den KSC und der zwingt Daniel Bernhardt zu einer Flugeinlage. Ausgerechnet der Ex-Aalener Valentini hat da ein tolles Geschoss abgefeuert.
Aue - 1860
74
Tor! AUE - 1860 4:1 - Aue geht heute immer und die Abwehr der Löwen knüpft wieder nahtlos an die desolate Anfangsviertelstunde an. Die Violetten kombinieren ohne Gegenwehr, Novikovas bedient Kortzorg, der legt per Hacke für BENATELLI ab, der das lange Eck anvisiert und gekonnt abschließt.
Frankfurt - Ingolstadt
73
Bei den Gästen ist mittlerweile Moritz Hartmann im Spiel, der fabriziert immerhin mal einen Abschluss. Aber weit über das Ziel, damit weckt er niemanden im Volksbank Stadion auf.
Frankfurt - Ingolstadt
70
Der FSV ist in der Blitztabelle Letzter, aber Chancen auf den Ausgleich sind nur mit der Lupe im Ansatz erkennbar. Daher darf jetzt mit Dedic ein weiterer Stürmer ran, Schembri macht Platz für ihn.
Aue - 1860
69
Weiter ist das hier sehr hektisch mit vielen Fouls und Spielunterbrechungen. Ob diese Partie mit Elf gegen Elf zu Ende gehen wird, da darf man leichte Bedenken äußern.
Karlsruhe - Aalen
66
Wir bleiben noch hier, denn Peitz sieht nach einem Griff an den Hals von Junglas die Gelbe Karte. Damit ist er nächste Woche gegen St. Pauli gesperrt.
Karlsruhe - Aalen
65
Plötzlich eine Chance für Aalen, genau das war der Plan der Gäste hier. Junglas kann sich als zentraler Position im Strafraum die Ecke aussuchen, aber das macht er nicht präzise genug. Orlishausen bekommt die Fingerspitzen noch dran und verhindert den Einschlag.
Aue - 1860
63
An Karten mangelt es hier wahrlich nicht, diesmal ist mit Filip Luksik wieder ein Auer dran.
Aue - 1860
62
Erster Wechsel nun auch bei den Veilchen, Vucur kommt rein, Müller geht raus.
Karlsruhe - Aalen
63
Das gilt nicht für das Duell im Südwesten. Nach gut einer Stunde reiben sich die Teams weiter im Mittelfeld auf, Torabschlüsse gibt es kaum.
Frankfurt - Ingolstadt
61
Tolle Vorarbeit von Schembri für den bisher abgemeldeten Kapllani. Der verzieht nur knapp, die Partie nimmt Fahrt auf!
Frankfurt - Ingolstadt
59
Wieder sorgt ein Freistoß von Pascal Groß für Gefahr im FSV-Strafraum. Matip vergibt die gute Schusschance aber eher kläglich.
Aue - 1860
56
Vierte Karte schon für einen Münchner, Ilie Sanchez hat Patrick Schönfeld unfair gestoppt.
Aue - 1860
55
Aue hat überhaupt keine Lust, einem Stuttgart-Revival tatenlos zuzusehen. Kortzorg lässt die Chance auf das 4:1 liegen, aber die Violetten machen jetzt wieder deutlich mehr Druck.
Karlsruhe - Aalen
53
Gelbe Karte für Aalens Andreas Ludwig nach einem klaren Foul im Kopfballduell gegen Peitz.
Aue - 1860
51
Tor! Aue - 1860 3:1 - Stuttgart gestern! Auch den Löwen gelingt kurz nach der Pause das erste Erfolgserlebnis, eine schöne Einzelaktion von RAMA ist dafür verantwortlich. Nach dem Solo passt der Rechtsschuss genau ins linke Eck.
Frankfurt - Ingolstadt
50
Besserer Start für die Gäste, Roger gleich mit einem vielversprechenden Abschluss, der FSV ist erst einmal nur mit Defensivaufgaben beschäftigt.
Karlsruhe - Aalen
46
Und auch Aalen bringt neues Personal ins Spiel, Collin Quaner kommt für Fabian Weiß.
Aue - 1860
46
Zwei Wechsel hat von Ahlen durchgeführt. In der Kabine blieben Grzegorz Wojtkowiak und Julian Weigl, Maximilian Wittek und Daylon Claasen sollen es nun besser machen.
Aue - 1860
46
Aue macht den Abschluss, hier dürfte der Arbeitsnachmittag wohl am längsten dauern.
Karlsruhe - Aalen
46
Das gilt nun auch für Karlsruhe.
Frankfurt - Ingolstadt
46
Die gute Nachricht aus Frankfurt, der Ball rollt wieder.
 
 
Das ging heute ganz munter los mit vier Toren in den ersten 20 Minuten, dann aber wurde nicht nachgelegt. Bzw. in Karlsruhe überhaupt noch nicht richtig losgelegt, das muss jetzt nach der Pause besser werden. Die Löwen haben hoffentlich die Stuttgarter Aufholjagd gestern mitbekommen, bzw. Aue den Leverkusener Schlendrian als warnendes Beispiel.
Aue - 1860
45
Und jetzt ist auch hier Pause.
Aue - 1860
45
Nochmal gelb in Aue, wieder für einen Löwen, diesmal war Yannick Stark der Übeltäter.
Frankfurt - Ingolstadt
45
Ingolstadt freut sich in Frankfurt über den Halbzeitstand.
Karlsruhe - Aalen
45
Eine Nachspielzeit ist nicht notwendig, Schiedsrichter Wingenbach schickt die Teams pünktlich in die Pause.
Karlsruhe - Aalen
42
Wenn schon keine Tore im Wildpark, dann jetzt zumindest die erste Karte. Gelb für Kempe nach einem taktischen Foul an Ofosu-Ayeh.
Frankfurt - Ingolstadt
40
Suarez mit der Direktabnahme aus der zweiten Reihe, diesmal schießt er niemanden ab und so segelt das Leder weit über das Ziel.
Aue - 1860
38
Das Bemühen wollen wir den Sechzigern nicht absprechen, aber die gelegentlichen Torschüsse sind von eher unbrauchbarer Natur. Von Aue kommt auch nicht mehr viel und so plätschert das Spiel nur mehr in Richtung Halbzeitpfiff.
Karlsruhe - Aalen
35
Wenig Erbauliches in Karlsruhe. Da ist schon eine abgerissene Flanke von Valentini ein kleiner Höhepunkt, Bernhardt hat aufgepasst und lenkt das Leder über die Querlatte. Offensivbemühungen von Aalen suchen wir indes gänzlich vergebens.
Aue - 1860
32
Mit Härte zurück ins Spiel kommen? Ich habe Zweifel, dass das funktioniert, jetzt sieht auch Valdet Rama Gelb.
Frankfurt - Ingolstadt
31
Der FSV bemüht sich um den Ausgleich. Vincenzo Grifo fällt dabei immer wieder positiv auf, aber Özcan konnte sich gegen ihn nun auch schon mehrfach auszeichnen.
Aue - 1860
28
Kortzorg bekommt für eine Defensivaktion einen Sonderapplaus, er erobert den Ball und umdribbelt ein paar Sechziger. Die sind einfach nach wie vor nicht auf der Höhe des Geschehens.
Karlsruhe - Aalen
23
Der KSC wird stärker und nähert sich dem Führungstreffer. Selcuk Alibaz visiert mit links das lange Eck an, zielt aber knapp neben den Pfosten.
Aue - 1860
19
Gelb in Aue für den Münchner Julian Weigl. Da ist natürlich jetzt auch viel Frust dabei.
Frankfurt - Ingolstadt
19
Tor! Frankfurt - INGOLSTADT 0:1 - Wenn es läuft, dann läuft es und es gelingen die glücklichsten Tore. Danilo Soares knallt einen Freistoß in Richtung Frankfurter Tor und findet die Lücke nicht. Auch der folgende Versuch von Morales geht nur auf Mitspieler Lukas HINTERSEER. Aber was heißt hier nur, die Blockbuchstaben deuten bereits an, dass der Österreicher den Ball unfreiwillig ins Tor abfälschte. Feiern lassen kann man sich dafür trotzdem, als Tabellenführer erst recht.
Aue - 1860
16
Tor! AUE - 1860 3:0 - Gestern in München verdiente sich die Bremer Defensive den großen Preis für maximale Passivität, heute in Aue schauen die Münchner zu, wie der Gegner sich mühelos zum dritten Treffer kombiniert. Patrick Schönfeld passt von der Grundlinie schön zurück zu Romario KORTZORG, der hat keine Mühe, aus kurzer Distanz zu vollstrecken.
Karlsruhe - Aalen
14
Erster Besuch in Karlsruhe, hier hat sich noch überhaupt nichts getan. Dennis Kempe von den Blauen macht ein wenig Betrieb, aber so richtig gefährlich wurde auch er noch nicht.
Frankfurt - Ingolstadt
11
Zurück nach Frankfurt, hier gab es nun schon erste Chancen. Auf der einen Seite kann sich Bernhardt beim Kopfball von Kempe auszeichnen und der Tabellenführer sorgt erstmals durch Lukas Hinterseer nach Vorbereitung von Leckie für Gefahr, Klandt ist zur Stelle.
Aue - 1860
8
Tor! AUE - 1860 2:0 - Und die Veilchen legen gleich nach. Wunderschöne Einzelaktion von NOVIKOVAS, der sich rechts im Strafraum durchsetzt und dann ganz exakt das lange Eck anvisiert. Stefan Ortega im Tor der Gäste streckt sich vergebens.
Frankfurt - Ingolstadt
7
Und zwar nach Frankfurt zur ersten Gelben Karte des frühen Nachmittags. Diese kassiert Faton Toski für ein taktisches Foul gegen Stefan Lex.
Aue - 1860
5
Unbrauchbarer Flankenversuch von Grzegorz Wojtkowiak, das ist der erste Antwortversuch der Löwen. Da springen wir schnell ein Haus weiter.
Aue - 1860
2
Tor! AUE - 1860 1:0 - Traumstart für die Gastgeber, allerdings beschweren sich die Münchner nicht ganz grundlos beim Linienrichter. Kortzorg in abseitsverdächtiger Position ist es egal, er legt quer für KLINGBEIL und der hat keine Mühe, das Leder über die Linie zu bugsieren.
Frankfurt - Ingolstadt
1
Anpfiff in Frankfurt, das fehlte uns noch.
Karlsruhe - Aalen
1
Im Karlsruher Wildpark ebenso.
Aue - 1860
1
In Aue rollt der Ball schon.
Aue - 1860
 
Rote Laterne, das ist auch bei diesem Spiel die Schlagzeile. Aue hat diese derzeit inne, den Sechzigern droht diese im Falle einer Niederlage. Beste Voraussetzungen für einen intensivst geführten Abstiegskracher. Dieser findet auf Seiten der Gäste ohne Edu Bedia statt, wichtiger ist für Markus von Ahlen aber, dass Torjäger Okotie seine Galaform auch über die Länderspielpause ausdehnen konnte.
Karlsruhe - Aalen
 
Der KSC liegt zwar nur auf Rang 10, schielt aber durchaus berechtigt auf den Relegationsrang 3. Hierfür fehlen nur vier Zähler, aber die heutigen drei wird Aalen sicherlich nicht kampflos im Wildpark zurücklassen. Schließlich befindet man sich selbst nur marginal über dem unteren Relegationsplatz und es im schlimmsten Fall drpht heute sogar der Absturz auf den letzten Platz.
Frankfurt - Ingolstadt
 
Beginnen wir mit dem Platz an der Sonne. Den wird das Überraschungsteam aus der Autostadt wohl auch nach dieser Runde behalten und in der Startelf gibt es keine Überraschungen. Auch beim Tabellennachzügler vom Main ist fast alles wie gewohnt, nur Schembri ersetzt Epstein.
vor Beginn
 
Drei launige Partien werden uns geboten. Der Tabellenführer gibt sich die Ehre, der Rest sucht eher einen Ausweg aus den Niederungen der Tabelle.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 2. Liga zur Konferenz des 10. Spieltages.